Elektroautos haben nicht nur eine geringere Reichweite als konventionell betriebene Fahrzeuge, sondern müssen auch mit einer deutlich schlechter ausgebauten Infrastruktur zurechtkommen. Während sich Benzintankstellen an jeder Ecke finden, muss man den nächsten Besuch einer Elektroladestation rechtzeitig planen. Die niederländische Firma Fastned möchte den Ausbau dieser notwendigen Infrastruktur nun allerdings beschleunigen und setzt dabei auf ein interessantes Finanzierungsmodell: Wer mindestens 2500 Anteilsscheine an der Firma zum Stückpreis von zehn Euro erwirbt, darf anschließend lebenslang die Ladestationen des Unternehmens kostenfrei nutzen. Je nach Fahrleistung könnte sich die Investition dann schon nach wenigen Jahren rentiert haben.


Eine Fastned-Ladestation. Source: Springwise
Eine Fastned-Ladestation. Source: Springwise

Neue Stationen im Wochentakt

Bisher betreibt Fastned in den Niederlanden bereits 34 Stationen, die im Stile klassischer Tankstellen aufgebaut sind. Gestartet wird der Ladevorgang dann per Smartphone-App, auch die Bezahlung erfolgt digital. Ein einzelner Ladevorgang dauert dabei rund 15 Minuten und ist somit vergleichsweise schnell abgeschlossen. Im Moment plant das Unternehmen zudem wöchentlich eine neue Station zu errichten und letztlich rund 200 Elektrotankstellen in den Niederlanden zu betreiben. Die Standorte sollen dabei in der Nähe der Autobahnen liegen, so dass auch ein Aufladen unterwegs möglich ist.

Auch Deutschland, Schweden und Dänemark bekommen Stationen

Während die Niederlande als vergleichsweise kleines Land mit vielen Einwohnern recht einfach mit ausreichend Ladestationen zu bestücken ist, dürfte sich die Entwicklung eines europaweiten Netzes noch deutlich länger hinziehen. Auch hier ist Fastned allerdings aktiv und wird 94 weitere Stationen in Deutschland, Schweden und Dänemark errichten. Auch diese können von den Investoren dann kostenfrei genutzt werden. Solche Angebote – frühzeitige Zahlung gegen langes Nutzungsrecht – sind allerdings immer auch mit einem Risiko behaftet: Geht die Firma pleite, ist das Geld futsch und das Nutzungsrecht wertlos. Wer also in Anteilsscheine von Fastned investieren möchte, sollte von der Zukunft des Unternehmens überzeugt sein.


Via: Springwise

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.