Elon Musk verfolgt eine Vielzahl an Ideen und Projekten. Dies beginnt bei der Produktion von Elektroautos, geht über den Bau von Tunneln und der Etablierung des Hyperloop bis hin zur Kolonisierung des Mars. Da er allerdings einen Großteil seiner Ideen zunächst über Twitter veröffentlich, mangelt es oftmals an Details, um seriös einschätzen zu können, wie realistisch die Umsetzung ist. In Sachen Flüge zum Mars hat Musk nun zumindest ein wenig Licht ins Dunkel gebracht und einen längeren Beitrag in der Zeitschrift „New Space“ verfasst. Dort äußert er sich erstmals konkret über die Kosten und wie er diese signifikant senken möchte.


Space X Dragon Marslandung
So sähe die von SpaceX gebaute Dragon-Kapsel auf dem Mars aus.

Drei Faktoren sind für den Preis von entscheidender Bedeutung

Nach aktuellem Stand der Technik müsste Musk Unternehmen SpaceX für den Flug zum Mars einen Ticketpreis von rund zehn Milliarden Dollar aufrufen. Das ist natürlich deutlich zu viel. Der Unternehmer hat daher das Ziel ausgegeben, die Kosten massiv zu senken und möchte dies vor allem auf drei Gebieten erreichen:

  1. Die Raketen sollen wiederverwendet werden. Auf diesem Gebiet ist das Unternehmen bereits sehr erfolgreich. Zuletzt konnte beispielsweise Nachschub für die internationale Raumstation ISS mit einem recycelten Modul ins All geflogen werden.
  2. Unterwegs muss nachgetankt werden können. Auf diese Weise lassen sich insbesondere längere Strecken kostengünstiger zurücklegen. Bisher ist dies aber noch weitgehend technisches Neuland.
  3. Für den Rückflug vom Mars zur Erde soll auf dem roten Planeten der benötigte Treibstoff produziert werden. Musk will dafür vor allem das dort vorhandene Methan nutzen.

Der Flug soll so viel Kosten wie ein Einfamilienhaus

Letztlich strebt der Unternehmer dann einen Ticketpreis an, der in etwa dem durchschnittlichen Preis für ein Einfamilienhaus in den Vereinigten Staaten entspricht: 200.000 Dollar. Wie immer bei Musk sind die Zeitpläne aber irgendwo zwischen ziemlich vage und übermäßig optimistisch. So ist im Text selber kein genaues Datum zu finden, ab wann die ersten Menschen tatsächlich von SpaceX zum Mars geflogen werden sollen. Auf den integrierten Schaubildern wiederum ist teilweise das Jahr 2023 zu sehen. Wie realistisch dies allerdings ist, bleibt abzuwarten.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.