Super Maglev aus China
Super Maglev aus China

Elon Musk hat erst vor wenigen Monaten seine Pläne zum sogenannten Hyperloop Train vorgestellt. Dieser soll in Zukunft die zwei US Amerikanischen Städte San Francisco und Los Angeles in Rekordzeit miteinander verbinden. Nur wenige Monate später erreicht uns die Nachricht aus China, das ein Chinesisches Unternehmen anscheinend eine Kopie der revolutionären Magnetschwebebahn von Elon Musk plant. Diese soll 1000Km/h erreichen. Doch ganz ehrlich, wenn wir die Wahl hätten in welche Hochgeschwindigkeits-Magnetschwebebahn sollten wir uns setzen? In die eines der erfolgreichsten US Amerikanischen Unternehmers oder doch eher in die eines chinesischen unbekannten Unternehmens von dem noch nie jemand etwas gehört hat, auch wenn eine Universität hinter der Entwicklung steckt? In diesem Beitrag erfahrt ihr was bisher über die Hyperloop-Kopie aus China an die Öffentlichkeit gelangt ist.


Super Maglev – Hyperloop Kopie aus China

Nicht alles was aus China kommt muss billig sein, doch viele der chinesischen Produkte sind halt aus Plastik und für eine riesen große Masse bestimmt, oft sehr schnell in riesigen Massen produziert. Bei der Hyperloop Kopie aus China könnte es ähnlich sein, jedenfalls sieht der Prototyp der Magnetschwebebahn aus wie aus einem 50 Jahre alten Freizeitpark entsprungen. So ist das aber anscheinend mit Prototypen, die sehen oft so aus. Und hinter der Hyperloop Kopie steckt auch kein Amateur, sondern eine Universität, die Southwest Jiaotong University, in der Zentralchinesischen Provinz Sichuan. Unter der Leitung von Dr. Deng Zigang entsteht dort die Magentschwebebahn die für ein bis zwei Personen gedacht sein und knapp über 1000 Km/H erreichen soll. Das Besondere an diesen neuen Magnetschwebebahnen ist, dass sie in Luftdichten Tunneln fahren und  in Kombination mit der Magnetkraft keinen Luftwiederstand und somit mit einer extrem hohem Geschwindigkeit und Effizienz betrieben werden koennen. Aus Russland gibt es auch ein paar erste Bilder der Super Maglev wie das Video weiter unten zeigt.

Super Maglev – Hyperloop Kopie aus China


Quelle: DVICE

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Achmed Khammas

    9. Mai 2014 at 16:34

    Das Wort „Kopie“ wirkt nicht so schön – finde ich. Immerhin hat Musk das Projekt Open Source gestellt, oder?!
    Hier gibts die Zusammenfassung der gesamten Geschichte: http://www.buch-der-synergie.de/c_neu_html/c_11_12_neu_mobile_anwendungen_prt_2.html#Magnetschwebebahnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.