Mitsubishi hat sich weiterhin Gedanken zum Elektroauto der Zukunft gemacht und die Visionen im neuen Konzept-Auto Emirai 3 xDAS umgesetzt. Das Auto sieht nicht nur futuristisch aus, sondern ist zudem auch ziemlich intelligent. So erkennt der Wagen den Gesundheitszustand des Fahrers und warnt vor zu viel Stress oder Müdigkeit. Ohne Kontakte soll das Fahrzeug in der Lage sein ein Elektrokardiogramm des Fahrers erstellen zu können. Diese neue Technik stammt vom Kyushu Institute of Technology.


Emira
Mitsubishi Emirai 3; Bild: Mitsubishi

Fahrzeug erfasst Gesundheitsdaten und führt kabelloses EKG durch

Das Emirai 3 xDAS Konzeptfahrzeug überwacht den Fahrer und sorgt somit für einen hohen Grad an Sicherheit. So erfasst eine Kamera an Bord die Mimik und Gestik des Fahrers. Wird eine langsamere Reaktion festgestellt, schaut der Fahrer weniger als sonst über die Schultern, warnt das Fahrzeug und reduziert die Geschwindigkeit. Das Infotainment kann komplett über Handgesten gesteuert werden. Das ermöglicht eine noch einfachere Bedienung, die wiederum die Konzentration auf der Straße verweilen lässt. Wie beim neuen Audi Q7 bereits gesehen und auch getestet, verfügt der Emirai 3 xDAS ebenfalls über ein Head-up-Display im unteren Sichtbereich des Fahrers. Hier werden Navigationspfeile beispielsweise an die Scheibe projiziert.

Emira
Mitsubishi Emirai 3; Bild: Mitsubishi

Intelligentes vorausschauendes Fahren

Um ein Groß an Übersicht waren zu können, wurden gleich drei großzügige Displays im Wagen-Inneren verbaut. Das Thema Sicherheit und intelligente Software ist bei diesem Konzept-Auto sehr präsent. So analysiert das Fahrzeug auch die vorausgehenden Strecken nach Gefahrenquellen und gleicht diese immer wieder mit aktuellen Input ab. Befährt man eine unübersichtliche Straße mit engen Kanten, schalten sich die Zusatzkameras an den Fahrzeugseiten ein und liefern ein umfassendes Bild von den äußeren Gegebenheiten.


LED Projektor
Mitsubishi-LED-Projektor für Autos; Bild: Mitsubishi

LED-Projektionen auf den Asphalt

Im Rahmen der 44. Tokyo Motor Show 2015, die morgen beginnt, wird Mitsubishi das neue Konzept-Auto der Öffentlichkeit präsentieren. Der Autobauer teaserte bereits jetzt auch schon ein neues Projektionssystem, welches Projektionen auf die Straße realisiert um die Fahrt bei Dunkelheit noch sicherer zu gestalten. Dabei projizieren im Auto verbaute LED-Projektoren Symbole und Animationen unmittelbar vor oder neben das Auto auf den Asphalt. Andere Verkehrsteilnehmer können dann noch besser deuten wo das Auto hinfährt, wann es bremst und einiges mehr. Vorrangig zeigen die Symbole an, was der Fahrer als nächstes plant. Vor allem Fußgänger sollen von der Technologie profitieren. Mitsubishi hat einige Funktionen des neuen LED-Lichtsystems bereits im Emirai 3 xDAS verbaut. Der neue Elektroflitzer steckt also voller Hightech, was zuletzt auch dem autonomen Fahren sehr entgegenkommen dürfte.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.