Das folgende Konzept des „Energy Belt“ von der holländischen Designerin Emmy van Roosmalen ist schon ein wenig älter, dennoch sehr interessant. Der innovative Energie-Gürtel nutzt nämlich dein Körperfett, verbrennt es automatisch und erzeugt dabei Energie für dein Smartphone oder Tablet. Das Konzept zum innovative Gürtel wurde erstmals auf der weltweit bekannten „Dutch Design Week“ vorgestellt und die Funktionsweise des Energy Belt ist gar nicht einmal unrealistisch. Er könnte tatsächlich funktionieren, Fett verbrennen während man einen Spaziergang macht und dabei stets als Energie-Speicher für mobile Geräte dienen. Wie das Wearable Technology Produkt-Design der holländischen Designerin genau funktionieren soll, erfahrt ihr in diesem Artikel hier bei uns auf Trends der Zukunft.

Innovativer Gürtel verbrennt dein Fett automatisch und erzeugt Energie

Es geht Richtung Winter und jeder weiß was das bedeutet. Der Mensch wie jedes andere Lebewesen passt sich den Umständen an und isst sich Energiespeicher an. Wenn es dann Richtung Frühling geht, ja dann muss man wieder Vollgas geben um gut auszusehen. Dutzende, teils abstrakte Produkte versprachen uns in der Vergangenheit der einhergehenden Fettleibigkeit ein Ende zu setzen. Die wenigsten haben ihr Versprechen gehalten oder verstaubten nach nur ein paar wenigen Anwendungen einfach in der Ecke. Mit dem Energy Belt der niederländischen Designerin Emmy van Rossmalen könnte es anders laufen, denn einen Gürtel tragen eh die meisten und wenn er dann noch Wunder wirkt, ja das wäre doch phänomenal. Doch wie funktioniert die Idee zum Energy Belt? Kann das überhaupt möglich sein, während des gemütlichen Shoppings noch Pfunde zu verlieren und gleichzeitig sein mobiles Gerät wie ein Smartphone oder Tablet aufzuladen? Wir erklären euch die theoretische Funktionsweise des Energy Belt Konzepts.


Künstliche Protobionten regen eine chemische Reaktion an

Als Protobionten werden die Vorläufer des uns bekannten Lebens bezeichnet. Laut Wikipedia bestehen Protobionten „aus einer Lipidmembran, abiotisch gebildeten Proteinen und Nukleinsäuren, sowie einem einfachen Apparat zur Energiegewinnung und zur Informationsübertragung. Die Protobionten befinden sich am vorderen Teil des Gürtels, wie auch LED´s um die Energiegewinnung anzuzeigen. Die Protobionten nehmen saugen das Fett quasi aus der Haut und wandeln dieses in Adenosintriphosphat um. Bei diesem Prozess ensteht Energie und die Pfunde könnten so theoretisch fallen. Unsere Meinung: Definitiv ein vielversprechendes Prodult-Konzept welches in nächster sogar tatsächlich als solches auf den Markt kommen könnte. Wir sind gespannt und bleiben an dem Energy Belt von Emmy van Roosmalen dran um euch zu informieren, sobald es eine weitere Entwicklung in diese Richtung gibt. Wäre doch klasse, Smartphone aufladen, während man bequem überflüssiges Fett los wird.

Quelle: NextNature

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.