Bei der urbanen Innovation aus Japan handelt es sich um eine innovative Tiefgarage für Fahrräder. Der Sinn der Tiefgarage für Fahrräder ist natürlich, das eigene Fahrrad unterwegs sicher abstellen zu können. Das wirklich innovative an der Fahrrad-Tiefgarage ist die Konstruktion und der Service der neuen Tiefgarage für Bikes. Die neue Tiefgarage sieht aus wie eine kleine Tankstelle, braucht im Boden nur relativ wenig Platz und funktioniert tadellos. Diese Tiefgarage der Zukunft könnte schon bald auch in europäischen und US-Amerikanischen Städten zum Einsatz kommen. Wie die neuen Parkmöglichkeiten für Fahrradfahrer in Städten aussieht und wie sie funktioniert erfahrt ihr hier in diesem Artikel.

Tiefgarage für Fahrräder – Urbane Innovation aus Japan

In Städten ist Platz Mangelware. Um eine Tiefgarage zu bauen benötigt man viel davon – vor allem wenn es um Autos geht. Was ist aber eigentlich mit Fahrrädern? Eine Tiefgarage für Fahrräder hört sich zunächst absurd an, doch die neue Tiefgarage aus Japan könnte sich tatsächlich durchsetzen. Die Konstruktion einer Tiefgarage lässt vermuten dass viel Platz benötigt wird, doch bei den innovativen Fahrrad-Parkplätzen wurde extrem viel gespart. Die Fahrräder werden in einer Art Zylinder, der in den Boden eingelassen wird, per automatischen Lift platzsparend geparkt. Der Benutzer nutzt für die automatischen Parkplätze eine ID Karte. Alles andere geschieht von ganz allein. Wie die Tiefgarage für Fahrräder nun aussieht, das kann nur ein Video demonstrieren. Frisch aus Japan eingeflogen. Die innovative Tiefgarage für Bikes.


3 Top Fahrrad Trends im Blog

Video zur neuen Tiefgarage für Fahrräder

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.