FingerReader des MIT
Innovative Blinden-Lesehilfe: Der FingerReader des MIT Media Labs

Personen die im Laufe ihres Lebens erblindet sind, oder gar ohne Augenlicht auf die Welt gekommen sind suchen stets nach neuen Möglichkeiten um das Lesen von Büchern und digitalen Inhalten zu erleichtern. Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology haben sich dem Problem angenommen und einen innovativen FingerReader entwickelt, den man sich wie einen Ring auf einen Finger aufsetzt und der automatisch für blinde Personen die Inhalte vorliest. Noch ist der FingerReader des MIT ein Prototyp, doch schon bald könnten viele von der Erfindung profitieren. Mehr zum FingerReader hier in diesem Beitrag.


FingerReader vom MIT – Bücher und PDF´s lesen

Im Jahre 1829 hat der Franzose Louis Braille ein taktisches System entwickelt, mit dem Blinde über das Berühren von Punkten das erste Mal überhaupt Texte und Schriften lesen konnten. Dieses Blindenalphabet konnte sich über fast 200 Jahre lang behaupten, doch im 21. Jahrhundert müsste es doch innovativere Möglichkeiten geben um Bücher und vor allem auch digitale Inhalte zu erkunden. Eine Möglichkeit bietet das taktile Display, welches die Form je nach digitalen Inhalt anpassen kann. So kann das greifbare Display das Blindenalphabet mühelos simulieren.

Eine weitere Möglichkeit ist halt der neue FingerReader des MIT. Das kleine Gerät wird wie ein Smart-Ring an den Finger gesteckt. Mit dem Zeigefinger kann man auf ein Buch zeigen oder auf einen Textteil und das Gerät erkennt die Wörter und liest diese vor. Zudem gibt der FingerReader verschiedene Feedbacks in Form von Vibrationen, wenn der Leser zum Beispiel an das Zeilenende gelangt, oder die nächste Zeile mit dem Finger erreicht. Wie oben gesagt befindet sich der FingerReader noch in der Entwicklung, doch es würde mich nicht wundern, wenn wir den FingerReader schon bald auf einer der vielen Crowd-Funding Plattformen zu sehen bekommen. Ein Video zeigt den FingerReader Prototypen des MIT zum Lesen von Büchern und PDF´s fuer Blinde.


Das Video zum FingerReader des MIT

Quelle: MIT Media Lab

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.