FishEyes Hightech Angelrute
FishEyes Hightech Angelrute

Den Fisch beobachten, während er an den Köder an der Angel geht, ist wohl der Traum eines jeden Anglers. Mit der FishEyes Angel mit Unterwasser-Kamera wird dieser Traum jetzt wahr. Nach dem Auswerfen der Angel war es bislang so, das man nicht wahrnehmen konnte, was sich unter Wasser abspielte. Die Unterwasser-Kamera an der FishEyes Angelrute ermöglicht es jetzt zu beobachten ob und wie sich der Fisch dem Köder unter Wasser nähert. Viel spannender kann Fernsehen für den Angler nicht sein. Das Unterwasser-Bild wird über einen LCD-Monitor wiedergegeben, der sich am unteren Ende der Angelrute befindet. Eingefangen werden die Bilder über eine kleine Kamera, die oberhalb des Köders angebracht ist. So werden Bilder geliefert, in denen der Angler dem Fisch beim Anbeißen direkt in die Augen blicken kann. Weitere Unterwasser Abenteuer lassen sich auch mit dem Bladefish Tauchscooter oder dem ersten Unterwasserauto der Welt erleben.


Der Fisch als Hauptdarsteller im folgenden Video


Schau mir in die Augen Fisch und das in Farbe

Bis jetzt waren solche Angelerlebnisse nur demjenigen vorbehalten, der mit einer separaten Unterwasser-Kamera, Aufnahmen vom Ort des Geschehens machen konnte. Mit der FishEyes Hightech Angelrute werden zwar die Fische nicht besser beißen, aber vielleicht kann der Angler so erkennen, warum sie nicht anbeißen. Die Echtzeit Unterwasserbilder kann der Angler auf einem Farb-LCD Display beobachten. Damit auch ausreichende Beleuchtung vorhanden ist, verfügt die kleine Unterwasser-Kamera über eine LED-Beleuchtung. Um die Bilder auch bei Sonnenschein auf dem Monitor erkennen zu können, ist eine Sonnenblende vorhanden. Die Energieversorgung der FishEyes Hightech Angelrute erledigen 4 AA Batterien oder AA Akkus.


Quelle & Bild: FishEyes

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

4 Kommentare

  1. EuroTanic

    25. Juni 2011 at 12:58

    Diese „Innovation“ wird sicher ein Muss für jeden der seine Hochhausnachbarn unter sich ausspionieren will. Dem Erfindungsreichtum der Denunzianten und Spanner sind keine Grenzen gesetzt.

  2. Beutelolf

    26. Juni 2011 at 13:43

    Was für ein Schwachsinn!!

    Mit so einer Plastikangel und Kamera angeln wäre so, als wenn man ein Auto mit Autopilot fährt.

    Absolut lächerlich…

  3. sam

    28. Juni 2012 at 23:58

    @sam:

    @sam:

    @sam:

    @sam:

    @sam:

    Damit wird man wohl nichts fangen da die rute mit dem kabel zu grob ist. Hat mit eine Angel nicht viel zu tuen. Damit kann man höchstens fische verschrecken. Ein System separat zur richtigen Angel wäre denkbar, es ist nur schwierig Angel und kamera an einen Punkt zu bringen. Interessant kann das schon sein.

  4. Günter

    17. Juli 2012 at 22:00

    Immer wieder erstaunlich, welche Erfindungen gemacht werden. Ich denke Sam hat Recht, wenn er sagt, dass diese Angel zwar Bilder macht, aber wohl keine Fische anfängt.
    Die Lichtquelle, die benötigt wird, um scharfe Bilder von relativ zügig sich bewegenden Fischen zu machen, wird diese nicht anlocken, sondern eher vertreiben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.