Tic Tac Flashmob
Tic Tac Flashmob in Frankreich

Ein krasser Flashmob wurde jüngst von Tic Tac performed und in einem Video festgehalten. Der Flashmob zielte auf jeweils eine einzige Person ab, die eine andere Person nach dem Weg fragte. Kurz darauf fielen alle Menschen um den „Geflashten“ reihenweise zu Boden, als hätten sie einen tödlichen Atem gerochen und würden nun im Koma liegen. Erschrocken lief einer sogar weg, weil er dachte, dass sich etwas Schreckliches abspiele. Der Flashmob endet mit der Einnahme eines Tic Tacs Dragees. Erst dann war die Luft wieder sauber und die Menschen die durch den schlechten Atem, gar in anderen Teilen der Welt, ins Koma fielen, erwachten wieder aus ihm. Ein schönes Video zeigt den Flashmob in voller Länge.


Weitere Marketing Trends

Worst Breath in the World‘ Flashmob Video von Tic Tac


Die Welt im Koma – Wegen Mundgeruch

Der Flashmob von Tic Tac wurde in Frankreich gedreht. Daher ist der Werbetrailer auch für diesen Markt bestimmt. Über den bisherigen Erfolg der Kampagne ist nur wenig bekannt. Normalerweise kommen solche Flashmob-Werbetrailer wie zum Beispiel der von der Telekom auch ins deutsche Fernsehen. Allerdings kann man sich bei dem Tic Tac Flashmob garnicht so sicher sein, denn der Eindruck, dass Menschen während dieser Aktion sterben, könnte dazu führen, dass die Aktion genau das Gegenteil erreicht. Anstatt mehr Tic Tacs zu verkaufen, könnte man sich sehr wohl vorstellen, dass weniger Tic Tacs verkauft werden, auf Grund der Tatsache, dass der Trailer ethische Grenzen überschreitet. Und das alles um zu kommunizieren, welch schlechten Atem man hat. Man könnte sich schon vorstellen, dass einige Menschen in Deutschland etwas gegen den Spot einzuwenden hätten.

Geschmack des Tic Tac Flashmobs

Wenn man sich in die Lage der Testperson begibt, wirkt dieser Flashmob schon sehr erschreckend. Nur ungern möchte man der Letzte sein, der in einer großen Menge, die allesamt ins Koma fallen, stehenbleibt. Eine solche Erfahrung erinnert stark an Zombiefilme in dem man alleine gegen den Rest der Welt ankämpft. Daher ist die Reaktion einer Testperson, die wegläuft, alles andere als verwundernswert. Tic Tac ist es mit diesem Flashmob gelungen, die Nachricht von „betäubenden Mundgeruch“ klar zu kommunizieren. Aber zu welchem Preis? Ein wenig geschmacklos ist dieser Flashmob schon. Oder was denken Sie? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich mit.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.