Bis dato wurde es nicht erlaubt, das Handy zum Telefonieren im Flugzeug zu nutzen. Die Europäische Aufsichtsbehörde für Flugsicherheit EASA hat nun jedoch eine neue Richtlinie erlassen, laut der die Sicherheit nicht gefährdet sei und das Verbot aufgehoben wird. Den Airlines bleibt es demnach ab sofort also freigestellt, die Handy-Nutzung an Bord der Flugzeuge zugelassen wird oder nicht. Bevor eine Entscheidung zugunsten der Nutzung von Handys von den Airlines getroffen werden kann, müssen die Flugzeuge allerdings noch auf einige Sicherheitsstandards überprüft werden. Dies teilte die Flugsicherheitsbehörde nun mit.


Als eine der ersten Airlines meldete sich die Lufthansa zum Thema zu Wort. Wie ein Sprecher des Unternehmens heute bekannt gab, werden die Sicherheitsstandards so schnell wie möglich überprüft, damit die Kunden Ihr Handy bzw. Smartphone zum mobilen Surfen an Bord verwenden können. Demnach wird es in Zukunft höchstwahrscheinlich überflüssig sein, die entsprechenden Geräte in den Flugmodus zu versetzen. An von Lufthansa-Flugzeugen werden jedoch auch weiterhin keine Telefonate erlaubt sein. Der Sprecher bestätigte, dass dies keinerlei technische Gründe habe, sondern vielmehr mit den Wünschen der Kunden zusammenhängt. Zumindest die Internetfunktionen sowie SMS oder VoIP werden sich dann noch zur Nutzung an Bord von Lufthansa-Flugzeugen eignen.

Auch Handy-Daten nicht sicher
Auch Handy-Daten nicht sicher (Bild: Flickr, Morgan)
Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.