Seit dem 8. März sind die neuen Flaggschiff-Smartphones von Samsung auf dem Markt. Die drei Modelle der Serie Galaxy S10 erheben den Anspruch, aktuelle Spitzentechnologie zu definieren. Tatsächlich sind die ersten Tester durchaus angetan und haben eine Reihe von Features genauer unter die Lupe genommen, welche die Galaxy S10 von der Konkurrenz abheben.


Samsung Galaxy S10 Modelle; Bild: Samsung Quelle: samsung.de

Alleinstellungsmerkmale der Samsung Galaxy S10 Serie

Immer schnellere Prozessoren und immer höhere Auflösungen der Displays und Kameras gelten bei Top-Smartphones kaum noch als etwas Besonderes. Für das Gros der Kaufinteressierten viel wichtiger sind andere Innovation, die das Nutzerlebnis verbessern oder sogar ganz neue Funktionen hinzufügen. Hier kann Samsung mit dem Galaxy S10, das in drei unterschiedlichen Größen und Preisklassen verfügbar ist, tatsächlich punkten. Sechs Details fallen den Testern auf, durch die Galaxy S10 etwas Besonderes werden:

  • Der Fingerabdrucksensor ist unter dem Display verbaut. Das ist zwar nicht einzigartig, aber die verwendete Methode, mit welcher der Fingerabdruck als biometrisches Sicherheitsmerkmal gescannt wird. Samsung nutzt Ultraschalltechnologie, die im Vergleich zu Mitbewerbern den Vorteil hat, auch bei nassen oder sehr kalten Fingern zuverlässig zu arbeiten.
  • Samsungs Smartphones kommen mit Bixby als Sprachassistenten und Bixby kann jetzt endlich auch Deutsch verstehen. Selbst wer mit Sprachassistenten an sich nicht anfangen kann, profitiert von Bixby. Denn die Künstliche Intelligenz der Software werkelt zudem im Hintergrund und passt die Galaxy S10 an persönliche Gewohnheiten an wie News zum Morgen oder Batteriesparen im Auto.

Die eingebaute Ladefläche der Galaxy S10 erlaubt es nicht nur, das Smartphone kabellos aufzuladen, sondern kann zusätzlich dafür herhalten, ebenfalls kabellos andere Geräte aufzuladen.


  • Mit den rechts oben im Display eingelassen Löchern für die Frontkameras setzt Samsung bei den Galaxy S10 auf eine deutlich andere Design-Lösung als die die mittig angeordneten Notches, die sich seit Apples iPhone X verbreitet haben.
  • Bisher etwas unterschätzt wird, dass die Galaxy S10 den Trend zu Kryptowährungen aufgreifen. Dazu dient ein vom Internet abgeschirmter Speicherbereich, der als Cold Wallet zur Verfügung steht. Dort lassen sich etwa Ethereum (ETH) verwahren, ohne dass die Gefahr besteht, dass Kriminelle online an die Private Keys für die Krypto-Guthaben gelangen. Eine freigeschaltete App namens Samsung Blockchain Wallet macht es kinderleicht, etwa bei Games mit Kryptowährungen zu bezahlen. Hier liegt für Profis viel Zukunftspotenzial durch Software-Updates.
  • Die 3,5-mm-Klinkenbuchse als besonderes Feature? Sie ist bei den iPhones, dem Huawei Mate 20 Pro und dem Google Pixel 3 als den natürlichen Konkurrenten der Galaxy S10 Smartphone-Familie nicht mehr vorhanden. Insofern ist die klassische Klinkenbuchse für den Anschluss hochwertiger Kopfhörer im Jahr 2019 hervorzuheben.

Was unterscheidet die drei Galaxy S10?

Das Samsung Galaxy S10e ist die kompakteste und preiswerteste Version. Wichtigster Unterschied technisch ist der kleinere Akku und nur eine Frontkamera für Selfies. Das eigentliche Galaxy S10 hat deren zwei und der Akku hält länger. Beim Samsung Galaxy S10+ überzeugt die besonders große Bildschirmdiagonale von 6,4 Zoll plus extra starkem Akku. Ein Galaxy S10 5G, welches das kommende schnellere mobile Datenprotokoll 5G beherrschen wird, ist angekündigt. Für alle, die bereits positive Erfahrungen mit Samsung Smartphone-Serie Galaxy gemacht haben, lohnt sich das Upgrade zu S10 allein wegen der neuen Features. Und wer sich gerade jetzt nach einem Top-Smartphone umsieht, findet mit den Galaxy S10 echte Alternativen zu iPhone und Co. Aktuell sind die Galaxy-Smartphones zu besonders attraktiven Konditionen bei 1&1 erhältlich und können in allen vier Farbvarianten ab sofort geordert werden.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.