Kein Geringerer als Bill Gates fördert mit der Gates Foundation das Projekt, bei dem mittels einer Solar betriebenen Toilette, Energie aus dem Abwasser gewonnen werden soll.


Bei diesem WC liefern Solarpanels die Energie, die benötigt wird, um aus dem Abwasser der Toilette „grüne“ Energie zu gewinnen. Zunächst werden die Abwässer der Toilette in ein Behältnis geleitet, in dem Sie mit der Energie der Solar Kollektoren erwärmt werden. In einer elektrochemischen Reaktion, die mit der Kraft des Sonnenlichtes eingeleitet wird, sollen Mikroben dann dafür sorgen, dass Wasserstoff aus den Fäkalien gewonnen wird. Dieser wiederum könnte in einer Brennstoffzelle in elektrische Energie umgewandelt werden. Die entwickelte Solar-Toilette soll mobil sein und an Orten überall auf der Welt eingesetzt werden können.


Weitere Trends zu Energie aus Fäkalien / Abfall:

Ein Beitrag im Interesse der World Health  Organisation

Mit dieser Entwicklung einer Solar-Toilette will man einen Beitrag dazu liefern, das auch die geschätzten 40 Prozent der Weltbevölkerung, die bislang keinen Zugang zu sanitären Einrichtungen haben versorgt werden können. Die Schätzung beruht auf Angaben der World Health Organisation, die davon ausgeht, dass weltweit in etwa 2,6 Milliarden Menschen auf sanitäre Einrichtungen verzichten müssen. Die mit den Solar Toiletten gewonnene Energie kann beispielsweise zu Zwecken der Selbstreinigung der WCs oder für Beleuchtung oder weitere Zwecke der Hygiene genutzt werden. Die Solar Toilette ist eine Entwicklung von Michael Hoffmann am California Institute of Technology.

Quelle & Bild: newscientist

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.