Bereits Anfang Oktober haben wir hier von den Hi-Call Bluetooth Handschuhen zum Telefonieren berichtet, welche auf der IFA 2012 von der Firma hi-Fun als Weltneuheit vorgestellt wurden.

Seit Kurzem sind die hi-Call Telefon Handschuhe im Handel erhältlich und wir haben von der Firma Alan Electronics ein Paar der „Glove Handsets“ zugesandt bekommen und diese dann auf Herz und Nieren getestet. Den vollständigen Testbericht können Sie im 1. Artikel nachlesen.


Die Sprachqualität war jedoch überraschend gut sowohl beim Mikrofon als auch beim Lautsprecher. Warm halten tun die Handschuhe auch und durch speziell eingewebte Fäden in den Fingerspitzen lässt sich das Smartphone auch bedienen ohne die Handschuhe ausziehen zu müssen. Die Verbindung funktioniert ganz einfach über Bluetooth. Jetzt hast du die Chance, dein eigenes Paar Hi-Call Glove Handsets zu gewinnen!

Gewinnen Sie Ihre eigenen hi-Call Telefon-Handschuhe

Wir haben noch ein paar ungetragene Hi-Call Handschuhe in Schwarz in „Ladies Size“ bei uns im Büro liegen. Wenn du diese gewinnen möchtest kannst du dies via Facebook oder Twitter tun.

Gewinnen via Facebook

Gehe auf unsere Facebook Seite und kommentiere beim Newsbeitrag zu diesem Artikel, warum du gerne die hi-Call Handschuhe haben möchtest.

Gewinnen über Twitter

Alternativ kannst du auch den Artikel hier über Twitter an deine Freunde Tweeten um am Gewinnspiel teilzunehmen. Dabei unbedingt die URL zu dem Artikel sowie @trendsblog mit anführen, dass wir deinen Tweet mitbekommen.

Der Gewinner wird am Freitag 9. November 2012 von uns ermittelt und via Facebook oder Twitter verständigt.

Die Gewinnerin:

Gewonnen hat Belinda K. mit ihrem Versprechen, die Handschuhe auch im Sommer anzuziehen und damit im Sommer am voll besetzten Baggerloch ihre Freunde zu suchen. Unter der Bedingung, dass wir im Sommer ein Beweisfoto bekommen werden ihr die Hi-Call Handschuhe zugesandt.

P.s.: Liebe Männer, leider kann ich euch beim Gewinnspiel nicht berücksichtigen, da für die Verlosung nur noch ein Exemplar in Frauengröße zur Verfügung stand. Es waren jedoch einige sehr kreative Antworten dabei. Viel Glück beim nächsten Gewinnspiel

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

10 Kommentare

  1. Marlen

    31. Oktober 2012 at 17:17

    Jetzt fängst Du auch schon damit an, deine Leser mit Facebook und Twitter zu nötigen.
    Oh, mann, wozu lese ich eigentlich noch diesen Blog hier, wenn ich hier garnicht gewünscht bin als nicht Facebook- und Twitternutzer.
    Echt miese Masche.
    Mach Deinen Blog zu und schreib nur noch bei Facebook, wenn Du uns nicht akzeptierst.

  2. GeilesFlittchen

    31. Oktober 2012 at 17:31

    Toll, Facebook/Twitter Zwang….. Sprich: Intelligente Menschen werden von vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Danke, bin begeistert.
    Ich meine die Handschuhe würde ich eh nicht haben wollen, aber dieser digitale Gruppenzwang ständig und überall nervt einfach tierisch…..

  3. HP

    31. Oktober 2012 at 17:40

    Werden Kommentare auch als Teilnahme gewertet? Bin nicht bei FB.
    LG

  4. Trends der Zukunft

    31. Oktober 2012 at 17:41

    Hi Marlen & GeilesFlittchen. Ich möchte hier niemanden ausschließen – und bin natürlich froh, wenn Leute den Blog nicht nur in der Vorschauf auf Facebook oder Twitter mitbekommen. Allerdings steckt hinter dem Gewinnspiel – wie vielleicht zu vermuten ist – auch die Absicht dadurch mehr Aufmerksamkeit auf den Blog zu lenken. Da sind Portale wie Twitter und Facebook eben sehr praktisch. Würde auch Google+ dazunehmen, wenn da ein paar Mehr Leute oben wären…
    Gibt aber sicher auch mal wieder ein Gewinnspiel das unabhängig von Twitter und Facebook ist. Nicht verzagen. Und die Trend Artikel sind so wie so für jeden Verfügbar – Sogar per klassischem Email-Newsletter!

  5. Trends der Zukunft

    31. Oktober 2012 at 18:53

    Hi HP, diesmal leider nicht, aber wie bereits erwähnt werde ich das nächste Gewinnspiel so auslegen, dass man auch ohne andere Accounts teilnehmen kann.

  6. Marlen

    31. Oktober 2012 at 20:50

    Was ist daran nur so schwer 3 Kommentare mit zur Verlosung dazuzunehmen?
    Muss ja eine Waaahnsinns Arbeit sein.
    Hier stimmt die Motivation doch vorne und hinten nicht.
    Wie sich die Bloggerwelt doch verändert hat.
    Auch dieses nervige Relatet Post-Plugin da oben am Browserrand nervt. Fehlt nur noch wie bei focus-online ein Flashpopup über die Seite „Willst du nicht endlich bei Facebook ein Freund von uns werden?“ Und das dann jedesmal, wenn ich die Seite besuche.
    focus-online hab ich mit meine Virusprogramm total verbannt nun.
    Könnt Ihr nichtmal einen ganz normalen Blog machen ohne Socialkinderkram und aller 8 Wochen ein neues nerviges Plugin auf Eure Leser loslassen?
    Wenn sich die Seite nicht mehr rechnet, was offensichtlich Euer Interesse ist (das sich die Seite finanziert), dann habt das Kreuz und macht sie zu und nicht den Fehler auf Krampf mit allen Mitteln hier zu monetarisieren auf Teufel komm raus. Guter Inhalt bringt Leser und Spielerrein verkraulen sie.
    Wie schade eigentlich.

  7. Prohumani

    1. November 2012 at 12:53

    Hallo TdZ,
    auch ich muss auch sagen, dass ein Zwang auf jene Portale (bin nicht dort bei diesen Stasi-like-Organen) nicht gerade nett ist. Wäre also super, wenn wir demnächst hier mitmachen könnten 🙂
    Viel Spass beim ausrichten des nächsten Gewinnspiels und evtl. kann ich gerne ein paar Gimmicks dazu packen. Ne kostenlose Runde Elektro Twizy fahren kann ich anbieten in Köln. Falls jemand will… 🙂 und gewinnen sollte.
    Bis denne, ein treuer Leser und Weiterverbreiterer 😉

  8. Robert

    1. November 2012 at 21:11

    So, muss auch mal meinen Senf dazugeben. Ich lese diesen Blog hier sehr lange und ich liebe ihn. Es gibt kaum vergleichbare, das ist echt ein Nische. Ich habe ihn auch abonniert. Die Beiträge sind der Hammer und einzigartig.

    Ich habe auch eben teilgenommen. Und zwar bei Twitter! (Will jetzt aber nicht sagen welcher Name, sonst denkt der Admin, dass ich mich nur einschleimen will). Ich leite selber einen Blog und es ist richtig, mal ein Gewinnspiel über Twitter und Facebook zu machen. Das gehört zum Marketing. Und damit zwingt man hier niemanden. Es ist ja wohl nicht zuviel verlangt, einen Beitrag zu posten. Das ist die einfachste Teilnahme, die ich je gesehen habe.

    Deshalb sind die Beiträge hier auf der Seite nicht weniger Wert! Man kann immer noch hier die Beiträge lesen ist doch klar. Wo habt ihr sonst vom Gewinnspiel erfahren. Über Facebook und Twitter kann man solche Artikel nur verlinken nicht schreiben. So und wenn der Admin die Berichte auf den sozialen Netzwerken verlinkt, ist dass für viele Menschen sehr gut. Ich kenne es von meinem Blog! Dort kommen die meisten Leser von Facebook und Co. Warum? Es gibt sehr viele, die sich nur in solchen Communitys tummeln und dort News konsumiert. Darauf sind die Betreiber der Websiten auch aus und es ist nicht verkehrt, dass Trends der Zukunft sich diesem Trend (!) anschließt. Wer es nicht will, der kann doch immer noch hier im Blog lesen.

    Also, ich würde mich lieber nicht beschweren, sondern eher froh sein, dass der Blog so ein cooles Gewinnspiel veranstaltet.

    Danke für eure Aufmerksamkeit und liebe Grüße,
    Robert

  9. Bac

    2. November 2012 at 12:25

    Was Rorbert sagt: +1. Dachte erst schon, das ich dazu etwas schreiben muss. Deswegen nur ein kurzer Kommentar von mir.

    Marlen: Jaul nicht so rum. Ja, es IST Arbeit. Und wenn das Gewinnspiel so konzipiert ist, musst Du damit leben. Bei diesem Blog kommt mit Sicherheit kein 200€ Stundenlohn heraus. Und warum zumachen besser sein sollte, als mal etwas zu probieren was DIR persönlich nicht gefällt erschließt sich mir auch nicht so ganz…

    GeilesFlittchen: Zu deiner Selbstfeierei und pauschalen Abwertung ganzer Gruppen von Menschen fällt mir ein schöner Tweet ein, denk mal drüber nach:

    „Wir haben seit Kurzem Faschos im Haus, engstirniges Pack!“ „Echt?“ „Ja, im dritten Stock. Gleich neben dem Neger und den 2 Schwuchteln.“

    P.S.: Schöner Blog, lese ihn sehr gerne. Und mache nicht bei dem Gewinnspiel mit 😉

  10. BetaRomeo

    5. November 2012 at 19:17

    Ich möchte jetzt auch noch meine Meinung prusten: Falls es Marlen und dem Flittchen nicht aufgefallen sein solle, der Blog heißt „Trends der Zukunft“ und genau so ist er konzipiert, was heißt, dass Facebook, Twitter etc. dazu gehören, weil am Puls der Zeit operiert wird. Wem das nicht passt, der soll halt ein Auge zudrücken. Nobody is perfect!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.