Um bei Abwesenheit dennoch Informationen zum Eigenhaus erhalten zu können und für mehr Sicherheit zu sorgen, ist oftmals eine moderne Alarmanlage notwendige. Doch diese ist sehr kostspielig, sodass sich der Hersteller der Funkanlage Gigaset Elements eine interessante Alternative ausgedacht hat, die bereits ab 145 Euro angeboten wird. Wir haben Gigaset Elements Safety Paket kostenlos zum Test erhalten und klären euch über die Funktionen und unsere Eindrücke zum System auf.


Bei Gigaset Elements Safety dreht es sich um ein preiswertes Alarmsystem, das über verschiedene Sensoren verfügt, die zum Beispiel an der Haustür oder Fenster angebracht werden. Im Starterset befinden sich die Basisstation, drei Sensoren sowie eine Alarmsirene und eine Indoor-Überwachungskamera. Während ein Türsensor feststellen kann, ob ein Einbrecher versucht, ohne Schlüssel in das Haus einzudringen, hält euch der window Fenstersensor ebenso über sämtliche unnatürliche Vorkommnisse auf dem Laufenden. Zu guter Letzt ist noch der motion Bewegungssensor hervorzuheben. Dieser bemerkt Bewegungen in seiner unmittelbaren Umgebung und liefert für die Basisstation wertvolle Informationen, die per Funk weitergeleitet werden. Die im Paket von Gigaset Elements enthaltene Sirene sorgt zudem für einen lauten Alarm, der Einbruchversuche registriert.


Die Installation von Gigaset Elements

Beim Konzept der Gigaset Elements steht ganz klar eine simple Installation der einzelnen technischen Komponenten im Vordergrund. Zunächst gilt es dabei, das Basiselement mit dem Router per LAN zu verbinden. Dieser Schritt ist notwendig, da somit Meldungen per Push-Nachricht auf das Smartphone sowie automatische E-Mails verschickt werden können. Das Anbringen der Sensoren stellt ebenso kein Problem dar. Der Fenstersensor window muss beispielsweise noch nicht einmal mit Schrauben befestigt werden, da eine Klebefläche für ausreichend Halt am Rahmen des Fensters zur Verfügung steht. Nachdem alle Komponenten aufgestellt wurden, muss die Gigaset Elements Station zum Betrieb auf der Webseite von Hersteller oder wahlweise mit einer kostenlosen Smartphone-App, die für Android und iOS erhältlich ist, einmalig registriert wird. Sämtliche Schritte werden gut mit einer Anleitung dokumentiert und sind für technisch uninteressierte Verbraucher komfortabel auszuführen.

Energiesparende Sensoren

Während im Starterset von Gigaset Elements bereits einige Sensoren mit enthalten sind, können diese auch bequem nachgekauft und mit dem System verbunden werden. Sämtliche Sensoren werden mit einer Lithiumbatterie mit Energie versorgt, wobei diese laut dem Hersteller nur alle zwei Jahre ausgetauscht werden müssen.

Eindrücke vom Test des Gigaset Elements Pakets

In unserem Test konnten wir sämtliche der vom Hersteller angegebenen Funktionen optimal auf die Probe stellen. Allerdings sollte vor allem bei einigen Online-Shops klarer formuliert werden, dass es sich bei den Gigaset Elements um kein vollwertiges Alarmsystem dreht. Fällt nämlich der Strom aus, funktioniert das System nicht. Einbrecher, die Türen gekonnt öffnen, werden zudem ebenso keinen Alarm auslösen. Gleiches gilt für gewiefte Diebe, die durch das Fenster einsteigen ohne den Rahmen zu berühren.

Fazit zu Gigaset Elements

Das System Gigaset Elements Safety bietet einige sehr hilfreiche Funktionen und insgesamt auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings solltet ihr vor dem Kauf Bescheid wissen, dass ihr keine Alarmanlage bekommt. Dafür hat das System nämlich zu viele Nachteile. Ansonsten ist der schnelle Aufbau, das einfache Konfigurieren und Einrichten sowie der zuverlässige Schutz bei den beschriebenen Aktivitäten durchaus gegeben. Das Gigaset Elements Kit oder auch den Türsensor findet ihr preiswert bei Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.