Insiderinformationen des renommierten The Wall Street Journals zufolge arbeitet Googles geheime Kreativ-Abteilung X Labs an einem neuen und noch in den Kinderschuhen steckenden Projekt. Dabei handelt es sich wohl um ein mega Display, welches im Lego-Stil zusammengebaut werden kann.


Google arbeitet an Legodisplays

Die zusammengesteckten Displays können dabei unterschiedliche Größen und Formen ergeben. Mit einem solchen modularen Display kann man beispielsweise jedes Familienmitglied mit einzelnen Fragmenten ausstatten. Sobald der gemeinsame TV-Abend jedoch näher rückt, werden alle Displays miteinander verbunden um den mega TV zu komplettieren.


Google hält sich bisher noch mit Informationen zum neuen „Display-Projekt“ bedeckt. Das Wall Street Journal habe jedoch noch herausgefunden, dass Googles Herausforderung darin besteht, die Displays nahtlos und ohne sichtbare Kanten zu verbinden. Das ist mithin auch noch die größte Schwierigkeit. Mary Lou Jepsen, die Mitbegründerin von One Laptop Per Child und ehemalige MIT-Professorin, soll als treibende Kraft mit an dem Projekt arbeiten. Was im Kern mit den modularen Displays angestellt werden soll ist bisher noch nicht gänzlich ersichtlich. Spannend klingt das Projekt alle mal, allerdings fehlt es bisher noch am Nutzen. Google X Labs arbeitet unter anderem auch an Projekten wie Google Glass und dem Ballon-Projekt als auch an den autonom fahrenden Google Autos.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.