In Berlin hat ab sofort die „Grüne Woche“ für Besucher geöffnet. Es handelt sich dabei um die weltweit größte Agrarmesse mit 1658 Ausstellern aus 68 verschiedenen Ländern. Bis zum 25. Januar können Interessierte die Messe besuchen. In diesem Jahr ist Lettland das Partnerland.


Grüne Woche
Grüne Woche Berlin 2013 Anagoria CC BY-SA 3.0 (VIA WIKIMEDIA COMMONS)

Grüne Woche feiert 80. Jubiläum

Mehr als 400.000 Gäste werden in diesem Jahr auf der Grünen Woche erwartet. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt von der CSU teilte sich im Rahmen des Eröffnungsrundgangs mit und sprach von einem „Schaufenster der Genüsse und der Verantwortung für Ernährung“. Schmidt betonte dabei, dass Lebensmittel nicht einfach weggeworfen werden sollen, und erinnert im selben Atemzug an den Hunger und die Mangelernährung in der Welt. Die Messe ist alles andere als uninteressant. Schließlich sollen auch Fragen über die Herkunft und Zusammensetzung von Nahrungsmitteln geklärt werden. Zudem wird das Ganze auch unter dem Aspekt des Verbraucherschutzes analysiert.

Seitens der Bauern gab es im Vorfeld der Messe bereits kritische Stimmen. Schließlich wächst der Druck auf die Erzeuger, da die Preise für wichtige Erzeugnisse wie Getreide, Milch und Schweinefleisch stets sinken. Die Eröffnung der 80. Jubiläums-Messe wurde erstmals in der neuen Kongress- und Messehalle CityCube gefeiert.


TTIP bildet Diskussionsschwerpunkt

Die Grüne Woche ist bis zum letzten Quadratzentimeter ausgebucht. Experten sprechen von einer Show der Superlative. Eines der Hauptthemen wird in diesem Jahr auch das Transatlantische Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) darstellen. Prinzipiell sprechen sich die Vertreter der Landwirtschaft und der Ernährungsindustrie für den Freihandel aus. Zu beachten gilt jedoch, dass gewisse Qualitäts- und Produktionsstandards eingehalten werden. „Wir wollen nicht, dass Hormonfleisch auf europäischen, auf deutschen Tellern ist. Wir setzen keine Hormone ein und wir werden das auch weiterhin nicht tun.“, so Joachim Rukwied.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.