Die beiden Gründer Max Wohlleber und Lucas Schmidt sind echte Fans von Hängematten. Doch keine der am Markt zur Verfügung stehenden Matten entsprach ihren Vorstellungen von einem leichten Modell, das sich simpel transportieren und zudem sicher aufhängen lässt. Aufgrund dessen realisierten die beiden Freunde unter der Marke Hamada ihre eigene Hängematte, die sie als erste hyperleichte Matte beschreiben. Heute Abend ab 20:15 Uhr könnt ihr die beiden Gründer in der VOX-Sendung Die Höhle der Löwen bei ihrem Pitch der Idee bewundern.


Foto: VOX
Foto: VOX

Hamada Hängematte bringt nur 375 Gramm auf die Waage

Zahlreiche Hängematten sind in der Regel sehr schwer und demnach in der Praxis nur einschränkt transportierbar. Dieser Punkt war den beiden Gründern von Hamaka besonders wichtig. Aufgrund dessen entwickelten die Stuttgarter ein System, das inklusive mit dem Aufhängungsmechanismus nur 375 Gramm leicht ist. Die Bezeichnung „hyperleicht“ hat sich die Hamaka Hängematte also allein mit diesem geringen Wert mehr als nur verdient.

Foto: VOX
Foto: VOX

Erste Erfolge im Crowdfunding-Bereich

Mit ihrem Start-up Hamaka landeten die beiden Gründer nun bereits beim Crowdfunding-Portal Startnext einen Coup und konnten von der Investoren-Community insgesamt 10.000 Euro sammeln. Zur Vorstellung von Hamaka veröffentlichten die Gründer zudem ein Video, in dem die hyperleichte Hängematte im Detail vorgestellt wird.


Kann Hamaka die Löwen überzeugen?

Die Hängemattenfans möchten das junge Unternehmen gerne weiter vorantreiben und benötigen hierfür Investitionskapital in Höhe von 50.000 Euro, wofür die Gründer 10 Prozent der Firmenanteile anbieten. Dabei haben die Gründer vor allem Hoffnung auf den Outdoor-Experten Jochen Schweizer, der bereits seit dem Beginn der Start-up-Show das Team der Investoren bereichert. Ob er oder auch vielleicht mit Vural Öger, Judith Williams, Frank Thelen oder Lencke Steiner einer der anderen Investoren bei Hamada zuschlagen wird, könnt ihr heute Abend im Free-TV auf VOX oder auch im Live-Stream des Privatsenders sehen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.