Das schwedische Möbelhaus Ikea ist bekannt für ungewöhnliche Werbeaktionen. So gibt das Unternehmen in Deutschland beispielsweise eine lebenslange Garantie auf seine Produkte. In der russischen Millionenmetropole Khimki hat sich das Unternehmen nun einen besonderen Werbegag ausgedacht. In einem Kino der Stadt, stattete Ikea einen kompletten Saal mit Doppelbetten aus. Die überraschten Besucher mussten sich also nicht in einen der üblichen Kinosessels zwängen, sondern konnten es sich während der Vorstellung bequem machen.


Ikea Kino
IKEA stattet Kino mit gemütlichen Plüschbetten aus

Erheblicher Mehraufwand für das Personal

Zusätzliche Features – etwa eine angebrachte Leselampe und angedeutete Raumwände, vermittelten zudem das Gefühl sich in einem echten Schlafzimmer zu befinden. Diese neue komfortable Form des Kinos, bedeutete aber natürlich auch einen großen Mehraufwand für das Kinopersonal. Nicht nur, dass diese die mehr als einhundert Kinosessel entfernen mussten, auch die Sauberkeit der Betten musste gewährleistet werden. Zwischen den Vorstellungen reichte es also nicht mehr nur den größten Dreck aufzusammeln.

Keine weiteren Aktionen geplant

Die Aktion war daher auch nur auf eine Woche beschränkt und endete am Freitag vergangener Woche. Als Ergebnis präsentierte Ikea ein kleines Werbevideo, auf dem die Umbaumaßnahmen und die Reaktion der Besucher zu sehen sind. Das Unternehmen hat bisher allerdings keinerlei Pläne bekannt gegeben, eine solche Promotion-Aktion auch in anderen Ländern zu wiederholen. Der in Khimki genutzte Kinosaal wurde ebenfalls wieder umgebaut und ist nun wieder mit gewöhnlichen Kinosesseln bestückt.


Natürlich handelte es sich bei der Aktion in erster Linie um Marketing. Sie weist aber auch auf einen möglichen Trend hin. Während es in Theatern absolut üblich ist, dass es verschiedene Preiskategorien – je nach Komfort und Lage des Platzes – gibt, haben viele Kinosäle einen Einheitspreis. Einige Kinobetreiber experimentieren aber bereits mit komfortableren Sitzen, die dann allerdings auch extra kosten. Ganze Doppelbetten müssen es ja nicht unbedingt sein, aber der eine oder andere Besucher ist sicher bereit, für ein wenig mehr Komfort auch mehr zu bezahlen.

Quelle: Digital Journal

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.