Forscher aus Großbritannien haben eine neue Überwachungskamera entwickelt, die in der Lage ist um die Ecke schauen zu können. Die Kamera von morgen weiß also schon im Voraus was sich hinter der nächsten Ecke befindet. Das System setzt auf die Reflexion eines Laserstrahls auf dem Boden.


Kamera Ecke

Kamera erfasst Geegnstände um dei Ecke mittels Reflexion

Das neue Kamerasystem ist recht spannend im Hinblick auf die Anwendungsfelder. So können Rettungsmissionen beispielsweise sicherer durchgeführt und besser überwacht werden. Wird das System in Autos eingesetzt, können auch Unfälle vermieden werden. In der Fachzeitschrift „Nature Photonics“ stellen die Forscher um Genevieve Gariepy und Daniele Faccio von der Heriot-Watt University in Edinburgh das neue System vor. Das Besondere an der neuen Kamera ist, dass diese Bewegungen verdeckter Gegenstände in Echtzeit erfassen und verfolgen kann. Das Ganze wird per Reflexion eines Lasers ermöglicht.


Die Kamera ist dabei auf den Boden gerichtet und nebem dem normalen Kamerabereich schickt das System zusätzlich Laserimpulse raus. Das Licht des Laserpunkts breitet sich in der Folge kugelförmig aus und erfasst auch verborgene Gestalten, die schließlich das Laserlicht reflektieren. Die Reflexion gerät dann in den Sichtbereich der Kamera. Ein Teil des Kamerasystems ist in der Lage mittels extrem empfindlichen Komponenten einzelne Lichtteilchen (Photonen) registrieren zu können. Die zeitliche Auflösung beträgt den Forschern zufolge 50 Picosekunden (Billionstel Sekunden). Anhand der Bewegungen der Figur kann das System auch zwischen anderen Objekten, wie etwa einer Wand oder weitere starre Objekte unterscheiden. Die Forscher konnten dabei im Versuch Objekte verfolgen, die sich mit einer Geschwindigkeit von 2,8 Zentimetern pro Sekunde fortbewegten. Dank ausgeklügelter Algorithmen, die Daten wie die Zeit zwischen dem Laserimpuls und der Reflexion erfassen und auswerten, kann auch der genaue Ort des „unsichtbaren“ um die Ecke befindlichen Objekts bestimmt werden.

In Zukunft soll das System weiterentwickelt werden und in der Lage sein die um die Ecke stattfindende Situation auch dreidimensional darstellen zu können. Bei der aktuellen Kamera ist das Erfassungsfeld mit maximal 60 Zentimeter noch recht gering. Folgesysteme sollen einen Erfassungsradius von zehn Metern und mehr realisieren. Den Forschern zufolge seien schon größere Systeme dieser Art in der Entwicklung. Durchaus spannend! Im folgenden Videoclip seht ihr die Kamera in Aktion.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.