Die gemeinnützige Stiftung der Ikea-Foundation möchte in nächster Zeit einfach faltbare Flüchtlingsheime zum Selberbauen in Krisengebiete schicken. Zunächst sind 30.000 dieser Notunterkünfte geplant. Ein Großteil der einfach aufzubauenden Unterkünfte geht nach Syrien.


Ikea fertigt praktische Flüchtlingsunterkünfte

„Der Prototyp des faltbaren Häuschens ist praktisch zu transportieren und so einfach aufzubauen wie ein Billy-Regal“, so Johan Karlsson von der IKEA-Foundation zu den neuen Häuschen.


Der Anspruch an die neuen faltbaren Flüchtlingsunterkünfte war der, dass diese so einfach aufgebaut werden können, wie die begehrten Billy Regale des schwedischen Möbelhauses. Zusammen mit dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR), hat Ikea bereits erste Hütten in Krisengebieten aufgestellt und getestet. Nun folgte der erste Großauftrag. 30.000 der einfachen Falt-Hütten wurden Informationen der Nachrichtenagentur Reuters zufolge bestellt. Im Sommer schon werden 10.000 Hütten nach Syrien geliefert.

Ohne Werkzeug und mit Solarstromversorgung

Die mobilen Flüchtlingsunterkünfte können nicht nur einfach und schnell aufgebaut werden, sondern sind auch recht schnell wieder zerlegt um einen zügigen Weitertransport zu gewährleisten. Für den Selbstaufbau wird kein Werkzeug benötigt. Zudem sind in den Zelt-Wänden, die aus Plane bestehen, kleine Solar-Zellen verbaut, so dass ein Mindestmaß an Stromversorgung gewährleistet werden kann. Der durch die Sonne gewonnene Strom genügt um eine Glühbirne zu betreiben und die nötigste elektrische Versorgung zu sichern. „Diese Plane ist sehr leicht und trotzdem sehr haltbar. Sie wirkt als Isolierung und passt genau auf den Rahmen des Hauses. Das sieht sehr primitiv aus. Aber diese Plane reflektiert die Hitze. Während des Tages ist es im Innern kühler und nachts hält es die Wärme im Haus“, sagt Karlsson.

Quelle: Ikea

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.