Innovation in der Schiffahrt - Schiff bricht Wellen von der Seite
Innovation in der Schifffahrt – Schiff bricht Wellen von der Seite

Manche von uns kennen das Gefühl Seekrank zu werden. Man steht auf einem großen Kreuzfahrt-Schiff und dieses wippt hin und her, weil große Wellen die Seiten des Schiffes treffen. Die beiden Unternehmen Hoppe Marine und Marintek aus Norwegen haben eine innovative Lösung für dieses Problem. Ein Schiff, welches im Innern Wellen generiert um die Wellen von der Seite zu brechen. Das Schiff wird derzeit in Süd-Korea gebaut und soll spätestens 2015 fertiggestellt werden.


Schiff generiert Wellen um Wellen zu brechen

In dem folgenden Video zeigen die Beiden Unternehmen zwei Modelle die gegenüberstehen. Das Schiff auf der linken Seite verwendet die spezielle Wassertanks, die per Computer gesteuert Wellen im Innern produzieren um der Kraft der Wellen von der Seite entgegenzuwirken. Das Modell wippt nahezu gar nicht mehr. Im Gegensatz zum konventionellen Modell auf der rechten Seite. Dieses Schiff, man sieht es genau, wird von den Wellen an der Backboardseite getroffen und wippt während der Fahrt hin und her.

Kreuzfahrten könnten um Längen ruhiger werden

Moderne Kreuzfahrtschiffe fahren schon mit hoch-moderner Technik über die Weltmeere, doch nicht immer ist die Fahrt auf den „schwimmenden Hotels“ ruhig. Mit dieser Innovation der beiden Norwegischen Unternehmen Hoppe Marine und Marintek in der Schifffahrt, die prinzipiell aus einem sehr einfachen und effektiven System besteht, könnten Kreuzfahrten um Längen angenehmer werden. Doch es wird selbstverständlich ein wenig Zeit dauern, bis diese Innovation in der Schifffahrt großflächig zum Einsatz kommt, da die alten Schiffe noch längst nicht ausgedient haben. Ein Anfang ist allerdings mit diesem System getan.


Video: Innovation in der Schifffahrt

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.