Innovative Sensoren in der Medizin
Gel-Sensor – Innovativer Sensoren für die Medizin.

Mehrere Universitäten in Japan haben in Zusammenarbeit vor wenigen Stunden ein Paper veröffentlicht, in dem die Wissenschaftler von der Arbeit an einer innovativen Sensortechnologie für den menschlichen Körper arbeiten. Im Gegensatz zu künstlicher Haut, die es eines Tages ermöglichen soll, besser zu fühlen und Prothesen der Zukunft zu ermöglichen, sind die innovativen Sensoren der Zukunft für den Innenraum des menschlichen Körpers gedacht. Auch diese Sensoren verhalten sich ähnlich zu einer künstlichen Haut, doch anstelle sich der Haut oder einem äusseren Objekt anzulegen, legen sich die neuen Sensoren direkt an Organe, wie zum Beispiel das Herz, ohne es dabei beim Betrieb zu stören. Die revolutionären Sensoren wurden bereits für mehr als 3 Stunden an lebenden Mäusen und deren Herzen mit Erfolg getestet.


Innovative Sensoren für die Medizin

Diese Sensoren sind schon eine Sensation und bestehen aus einer Art Gel-Folie, die sich an Organe heften kann ohne die Funktion des jeweiligen Organs negativ zu beeinflussen. So wollen Mediziner in Zukunft die Herz- und Organfunktionen eleganter, schonender und detailierter beobachten können. Die ersten Tests mit Mäusen sind auch schon erfolgreich verlaufen. Die Gel-Folie haftet automatisch aber muss während einer Operation an das jeweilige Organ angebracht werden. Die Sensoren messen die Spannung und Elektrizität und geben die Signale im Anschluss weiter. Wir hatten vor wenigen Monaten von einer Technologie berichtet, die es erlaubt sogar kabellos Energie in den menschlichen Körper zu beamen um zum Beispiel Herzschrittmacher zu betreiben. Man kann sich gut vorstellen, dass diese beiden Technologien eines Tages zueinander finden könnten.

Ähnliches Video zum Thema : Künstliche Haut


Quelle: Nature Communication

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.