Das CMYK 4.0 ist ein Leichtgewicht, es lässt sich platzsparend zusammenklappen, besitzt einen starken elektrischen Motor und eine eigene multifunktionelle App. Mit dem Smartphone in der transparenten Lenkertasche geht die Reise los, immer am zähfließenden Stadtverkehr vorbei.


Stadtverkehrsmittel der Zukunft?

So ähnlich könnte das Stadtverkehrsmittel der Zukunft aussehen: leicht, smart und multifunktionell. Der integrierte 250-Watt-Elektromotor unterstützt die Pedalbewegung und hilft so zum Beispiel beim Erklimmen von Steigungen. 30 Meilen, also fast 50 km, schafft das Bike mit einer Aufladung. Die passende App lässt sich auf dem Smartphone in der transparenten Lenkertasche aufrufen, so informiert sich der Fahrer bei Bedarf über die aktuellen Fahrpläne des öffentlichen Nahverkehrs, die Straßenbeschaffenheit auf der gewählten Route und eventuelle Verkehrsbehinderungen. Das gesamte Gefährt wiegt nur etwa 12 kg, lässt sich mit wenigen Handgriffen zusammenklappen und problemlos an Bord eines Busses oder Zuges nehmen.


Micro-Controller und Bluetooth on board

Sensoren am Fahrrad überwachen die Herzfrequenz des Radlers und den Bewegungsrhythmus der Pedalen. Das intelligente System berechnet anhand dieser Informationen die individuellen Parameter für eine komfortable Fahrt. Auch die Beschaffenheit des Fahrbelags wird analysiert und kartographiert, sodass sie in der nächsten Fahrtroutenauswahl Berücksichtigung finden kann. Alle während der Fahrt gesammelten Daten lassen sich per Bluetooth übertragen und auch daheim am PC aufrufen und analysieren.

Das CMYK 4.0 im Video

https://www.youtube.com/watch?v=sJYEilFiVcM

Diebstahlsicherung per Smartphone und Chip

Gibt der Smartphone-Akku auf, stellt dies kein Problem dar: Das Bike besitzt eine Ladestation mit Verbindung zur hochwertigen Lithium-Batterie. Zur Absicherung gegen Diebstahl lässt sich das Gefährt per Smartphone komplett ausschalten, sodass nur der Besitzer oder eine andere befugte Person die Elektrik wieder einschalten kann. Ein im Rahmen integrierter RFID Chip dient der Ortung und Wiedererkennung, falls das gute Stück doch einmal verlorengeht. Im März 2016 beginnt die Auslieferung der vorbestellen Bikes, der Preis liegt bei geschätzten 1.600 Dollar.

Quelle: indiegogo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.