Wingman-Aktion aus Chile
Wingman-Aktion aus Chile.

Sebastian Alvarez ist leidenschaftlicher Fallschirmspringer und seitdem er den Wingsuit, einen Anzug zum besseren Gleiten durch die Luft im freien Fall für sich entdeckt hat, begeisterter Wingsuit Pilot. In einer waghalsigen Aktion hat er etwas getan, wovor die meisten ganz sicher eine Menge Angst hätten. Der Wingman ist aus einem Helikopter über einer chilenischen Stadt gesprungen um mit mehreren Hundert Stundenkilometer durch seine Landesflagge zu fliegen. Diese Aktion hat der chilenische Wingman mit seinem Team und dank GoPros und Zeitlupenkameras in einem phänomenalen Video festgehalten. Dieses Bildmaterial wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, denn es ist spektakulär und schön zu gleich. Mehr zu der irren Aktion des chilenischen Wingsuit Piloten Sebastian Alvarez seht und lest ihr in diesem Artikel bei uns auf Trends der Zukunft.


Wingman fliegt durch die chilenische Flagge

Als wäre Fallschirmspringen, allein oder mit Freunden nicht schon Adrenalin-Kick genug suchen Extremsportler immer wieder nach neuen Möglichkeiten um den Kick zu erhöhen. Wir hatten euch schon vor einigen Wochen von dem Raketenjetpack berichtet, mit dem es erstmals möglich wird nicht nur zu fallen, sondern tatsächlich wie ein Flugzeug mit Raketenantrieb durch die Luft zu fliegen. Um ein ähnliches Gefühl zu erzeugen gibt es aber auch einfachere Mittel als sich einen High-Tech Düsenantrieb auf den Rücken zu schnallen. Zwar fällt man immer noch, kann aber seinen Körper um längen besser durch die Luft steuern. Die Rede ist von dem sogenannten Wingsuit, ein Anzug, der Häute zwischen Händen und Körper, wie auch zwischen den Beinen erzeugt um mehr Auftrieb zu erhalten und sich besser durch die Luft steuern zu können. Mit dem Wingsuit kann man hoch präzise an Felswänden entlang schiessen, vorausgesetzt man ist extrem geübt darin so wie Sebastian Alvarez, der derzeit im Internet mit einer waghalsigen Aktion auf sich aufmerksam gemacht hat.

Riskante Aktion mit hoher Gefahr

Der Wingsuit Pilot ist nicht der erste, der so knapp an einem Berg vorbei fliegt, dies haben schon einige vor ihm getan. Doch was ihn und seine Aktion besonders macht ist die Tatsache, dass er ein klares Ziel vor Augen hatte, nämlich eine chilenische Flagge aus Styropor, durch die der Extremportler mit über 300 Sachen hindurch fliegen und diese im Vorbeiflug zerstören wollte. Ob es ihm gelungen ist, oder er in dieser riskanten Aktion an der Felswand zerschellt ist, seht ihr in diesem phänomenalen Video zur spektakulären Wingman-Aktion aus Chile. Wäre eine solche Aktion auch etwas für euch? Hinterlasst dazu gerne einen Kommentar weiter unten im Kommentarbereich.


Wingman Aktion auf Chile im Video

Quelle: Mashable

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.