itraq hilft Dinge wiederzufinden
iTraq hilft Dinge wiederzufinden.

Wer kennt dieses Problem nicht: Man ist in Eile, läuft aus der Wohnung und merkt, dass man seinen Autoschlüssel oder sein Portemonnaie vergessen hat. In der Eile sucht man nach dem verlorenen Gegenstand doch kann ihn einfach nicht finden und die Zeit rennt und rennt. Einige Autoschlüssel haben schon ein eingebautes Feature auf das man via Smartphone zugreifen kann damit der Autoschlüssel per Audiosignal auf sich aufmerksam macht. Viele Gegenstände die man im Alltag verlegen kann, haben ein solches Feature aber nicht und genau hier kann das iTraq helfen. iTraq sieht dabei aus wie eine Kreditkarte und kann entweder ins Portmonaie gesteckt, an ein Fahrrad oder an einen Schlüsselbund gehängt oder ins Auto gelegt werden und fast überall auf der Welt aufgespürt werden. Wo die meisten auf dem Markt verfügbaren Tags auf Bluetooth zurück greifen, welches die Suche nur in einem bestimmten Radius erlaubt kann die Position des neuen Gadgets, wie schon gesagt, fast überall auf der Welt bestimmt werden. Mehr zum innovativen Location Tag seht und lest ihr in diesem Artikel bei uns auf Trends der Zukunft.


iTraq: Neues Gadget hilft dir Dinge wiederzufinden

Die meisten Location Tags nutzen Bluetooth, was dazu führt, dass man Gegenstände nur in einem bestimmten Radius wiederfinden kann. Andere Location Tags, die GPS nutzen verbrauchen eine Menge Energie und halten nicht allzu lang. Doch was wäre, wenn man einen Location Tag erschaffen würde, der fast überall auf der Welt aufgespürt werden kann und dabei noch Energie-effizient funktioniert. Diese Frage haben sich die Macher des iTraq gestellt und einen Location Tag gebaut, mit dem man genau das tun kann. Der neue iTraq soll dabei laut Hersteller mehr als 3 Jahre halten ohne die Batterie tauschen zu müssen und ist dabei praktisch wie eine Kreditkarte. Der neue Location Taq eignet sich so ideal um ihn ins Portemonnaie zu stecken, ins Auto oder in Kamerataschen und Rücksäcke zu legen, oder einfach irgendwo am Fahrrad zu befestigen, auch wenn er hier Gefahr läuft einfach entfernt zu werden.

Funktionsweise des neuen Location Tags

Der iTraq hat einen Schlafmodus, der für die lange Lebenszeit des Locations Tags verantwortlich ist. Nur wenn via Smartphone oder einem anderem mobilen Gerät oder Desktop nach dem Gerät gesucht wird, aktiviert es sich, checkt die Position und schickt die Daten an das entsprechende Gerät. Im Anschluss versetzt es sich wieder in den Schlafmodus um erneut Energie zu sparen. Um die eigene Position zu scannen greift der neue Location Tag nicht auf GPS, sondern auf drei Funkmasten in der Nähe zurück. Die Server des Herstellers erkennen um welche Funkmasten es sich handelt und wie weit das Gadget von diesen entfernt liegt um die exakte Position zu ermitteln. Auf diese Idee ist vor iTraq noch niemand gekommen und so ist der neue Location Tag in dieser Hinsicht einzigartig. Wir finden die Idee klasse, denn durch das Gadget werden mehrere Probleme existierender Location Taqs mit einem Schlag gelöst und wir können fast überall auf der Welt unsere Gegenstände wiederfinden, vorausgesetzt man verliert seine Sachen nicht in der Wüste, im Dschungel oder der Antarktis.


Das Video zum neuen iTraq

Quelle: Popular Science

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.