Werden Menschen in Zukunft Robotern dabei zusehen können, wie sich diese in unterschiedlichen Disziplinen miteinander messen? Wenn es nach dem japanischen Premierminister Shinzo Abe geht, soll dies bereits im Jahr 2020 der Fall sein. In einem Interview kündigte dies Shinzo Abe nämlich nun an.


Cheeta Roboter aus den USA
Cheeta Roboter aus den USA

Japan zählt zu den Vorreitern im Bereich der Robotik. Um die besten Entwicklungen küren zu können, möchte Japans Premierminister Shinzo Abe eine Olympiade ausrichten, die ab dem Sommer 2020 zeitgleich zu den realen sportlichen Events stattfinden sollen. Abe plant außerdem eine solche Roboter-Olympiade, um die Industrie seines Landes weiter voranzutreiben. In Zukunft soll das Umsatzvolumen nämlich verdreifacht werden. Eine Olympiade für Roboter könnte dabei einen wichtigen Faktor darstellen. Details zu möglichen Disziplinen gab Abe noch nicht bekannt.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.