Im April gelang es Apple Music, die Zahl von weltweit 40 Millionen Abonnenten zu knacken – und der Streaming-Dienst aus Cupertino wuchs weiter rasant. In den USA hat Apple Music nun den Konkurrenten Spotify in Sachen Abonnenten überholt. Und wenn der Dienst so weiterwächst, dann ist auch Spotifys weltweite Führungsposition in Gefahr.


Apple Music
Apple Music auf Android

20 Millionen Abonnenten in den USA

In den USA konnte Apple Music nun die Zahl von 20 Millionen Abonnenten knacken, wie eine Quelle aus der Musikindustrie berichtet. Spotify hat ebenfalls mehr als 20 Millionen Abonnenten, musste sich aber geschlagen geben und die Streaming-Krone in den USA an Apple Music weiterreichen.

Hinzu kommt, dass Apple Music in den USA immer noch deutlich schneller wächst als Spotify. Insider gehen also aus, dass Apple seine Position auf dem Markt weiter ausbauen wird.


Leider ist nicht bekannt, wie hoch die Einnahmen pro zahlendem Kunden sind. Allerdings heißt es, dass Apple auch was die Pro-Kopf-Einnahmen angeht, die Nase vorne hat. Grund hierfür könnte sein, dass Spotify insgesamt mehr vergünstigte Abonnements anbietet.

Apple Music ist auf dem Vormarsch

Weltweit gibt es inzwischen 45 Millionen zahlende Apple-Music-Kunden. Hinzu kommen zehn Millionen Nutzer, die den kostenlosen dreimonatigen Probezeitraum in Anspruch nehmen. Spotify dagegen kommt weltweit auf etwa 70 Millionen zahlende Abonnenten. Dazu kommen noch einmal 90 Millionen Nutzer mit einem kostenfreien Account.

Allerdings gehen Insider davon aus, dass Apple Music auch global schneller wächst als Spotify. Erst im Februar hatte das Wall Street Journal einen Artikel veröffentlicht, in dem es für Apple Musik ein Wachstum von fünf Prozent pro Jahr vermutete. Der Konkurrent aus Schweden kam dagegen auf zwei Prozent.

In einem Bericht von Digital Music News heißt es außerdem, dass Apple Music scheinbar die aktiveren Nutzer hat. Während kürzlich veröffentlichte neue Drake-Albums Scorpion bei Apple Music in der ersten Woche 170 Millionen Mal aufgerufen wurde, waren es bei Spotify 130 Millionen Aufrufe – und das trotz der geringeren Nutzerahlen."

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.