Elektronische Zigaretten werden oftmals als gesunde Alternative zum herkömmlichen Glimmstengel beworben. Diese Sichtweise ist nicht völlig von der Hand zu weisen, bedeutet aber keineswegs, dass die E-Zigaretten gesundheitlich vollkommen unbedenklich wären. Darauf weist die „European Society of Cardiology“ anlässlich des weltweiten Anti-Tabaktags hin. Zwar gibt es bisher noch keine Langzeitstudien, so dass eine endgültige Beurteilung noch nicht möglich ist. Bereits jetzt lasse sich allerdings ein Zusammenhang zwischen dem regelmäßigen Konsum von E-Zigaretten und einer erhöhten Gefahr von Herzerkrankungen nachweisen, so Dr. Joep Perk, Ansprechpartner des Kardiologenverbands für Präventionsfragen.


Auch Wasserpfeifen und Schnupftabak sind betroffen

„Es gab in den letzten zwei bis drei Jahren jede Menge Untersuchungen, die sehr klar gezeigt haben, dass jede Art des Tabakkonsums, inklusive Wasserpfeifen, rauchfreiem Tabak und E-Zigaretten,schlicht nicht gut für deine Gesundheit sind“, warnt der Experte. Bis heute sei Rauchen – unabhängig von der Art und Weise – mit Abstand der größte Risikofaktor für Herzerkrankungen. Theoretisch seien dabei Wasserpfeifen am gefährlichsten, weil dort die Inhalationsphase am längsten ist und die Gifte dementsprechend lange im Körper verbleiben. Allerdings werden Wasserpfeifen natürlich auch nur in deutlich größeren Zeitabständen genutzt, so dass sich dieser Effekt wieder relativiert. Auch bei E-Zigaretten gilt demnach.: Je häufiger diese konsumiert werden, desto größer die Gefahr einer gesundheitlichen Beeinträchtigung.


E-Zigaretten können beim Abgewöhnen helfen

Dr. Perk gesteht allerdings zu, dass die elektrischen Zigaretten durchaus eine Hilfe sein könnten für Leute, die den regelmäßigen Konsum herkömmlicher Zigaretten beenden möchten. Dennoch sei es wichtig auf die Gefahren hinzuweisen, um zu vermeiden, dass bisherige Nichtraucher zur vermeintlich gefahrenlosen E-Zigarette greifen. Keine gesicherten Aussagen lassen sich hingegen bisher über die Gefahren des Passivrauchens bei E-Zigaretten treffen. Es steht aber auch hier zu vermuten, dass es zumindest gesünder ist als den Qualm traditioneller Zigaretten einzuatmen.

Via: The Sun Daily http://m.thesundaily.my/node/312343

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.