Das Unternehmen KAYAK bietet als Hauptprodukt eine Reisesuchmaschine, über die sich Flüge, Hotels, Züge, Mietwagen und Pauschalurlaube suchen und vergleichen lassen. KAYAK wurde 2004 gegründet, in Deutschland ist das Unternehmen seit etwa 3 Jahren vermehrt aktiv und hat sich inzwischen auch hierzulande eine Position auf dem Markt erarbeitet. Seit heute können die deutschen Nutzer den KAYAK Chatbot im Facebook-Messenger anschreiben, um mit seiner Hilfe Reisen zu suchen und zu buchen. KAYAK ist eines der ersten Unternehmen, die den Facebook-Messenger um die Funktion eines Chatbots erweitern.


KAYAK Chatbot hilft bei der Reiseplanung

Im Vorfeld des Tech Open Air in Berlin hat KAYAK uns Einblicke in das europäische Hauptquartier des Unternehmens gegeben, das ebenfalls in der deutschen Hauptstadt liegt. Natürlich durfte auch eine Präsentation des neuen Chatbots nicht fehlen. Ein kurzes Video davon findet ihr auf unserem Facebook-Auftritt.


Mit dem neuen Chatbot bietet KAYAK eine Alternative zu der traditionellen Suchmaske, bei der die Daten von Hand eingegeben werden müssen und die als Ergebnis eine Reihe von Angeboten auswirft. Der KAYAK-Chatbot funktioniert mit gewöhnlicher Sprache. Er kann ganz einfach über den Facebook-Messsenger angeschrieben werden und gibt auf die Eingabe „Ich möchte am 10. August morgens von Hamburg nach Mailand fliegen“ entsprechende Flüge als Vorschlag aus.

In den USA ist der Chatbot bereits seit gut zwei Wochen verfügbar, in Deutschland ging er heute an den Start. Essentiell möchte KAYAK dem Nutzer einen Reise-Assistenten für die Hosentasche bieten. Einfachere Fragen und Gesuche verarbeitet der Bot problemlos. Kompliziertere Anfragen wie etwa „Ich möchte im August Ferien am Strand machen, aber nicht mehr als 500 Euro ausgeben“ stellen das Programm noch vor Probleme.

Der KAYAK-Chatbot ist auch unterwegs praktisch

Dennoch ist die Funktionalität des Bots beeindruckend, und es ist definitiv ein großer Vorteil, dass sowohl die Suchhistorie als auch der Reiseplan im Anschluss einfach im Facebook-Messenger gesichtet werden kann.

In unseren Tests hat uns der KAYAK Chatbot durchaus positiv überrascht, auch wenn die Buchung selber dann wieder über die Webseite des jeweiligen Anbieters durchgeführt werden muss. Das ist aber vielleicht auch gar nicht so unsinnig, schließlich will nicht jeder Zahlungsdaten über den FB-Messenger übermitteln, was durchaus verständlich ist. In manchen Fällen wirkt der Bot noch etwas schwerfällig, aber insgesamt bietet KAYAK seinen Nutzern so einen deutlichen Mehrwert.

Wenn der Nutzer ein KAYAK-Konto hat, kann er dies mit seinem Facebook-Konto verknüpfen und erhält so Informationen wie etwa das Gate des Fluges oder eventuelle Verspätungen direkt von KAYAKs Chatbot.

In den USA ist KAYAK inzwischen übrigens auch für Slack und Amazon Alexa verfügbar.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.