Während man normal gekaufte Bücher überall öffnen und auch mal ausleihen kann, geht dies beim Amazon Kindle nur auf dem hauseigenen eBook Reader. Andere eReader wie z.B. der Tolino Shine können die eBooks aus dem Amazon Shop aufgrund des integrierten Kopierschutzes jedoch nicht öffnen.

Mit einem Lego Mindstorm Bausatz und einem Laptop mit Kamera gelang es Professor Peter Purgathofer von der TU Wien den technisch sehr aufwändigen Kopierschutz mit relativen Low-Tech methoden auszuhebeln.


Blättern, Fotografieren, Texterkennung, PDF

Der Lego-Robotter drückt zuerst die vorblättern Taste am Kindle Reader und anschließend die Leertaste am Laptop um die Kamera auszulösen. Dieser Schritt wird wiederholt bis das eBook zu Ende ist. Anschließend werden alle Fotos der einzelnen eBook Seiten mit einem OCR Texterkennungsprogramm umgewandelt und können dann in jedem beliebigem Format abgespeichert werden, wie z.B. dem auf praktisch allen eBook Readern lesbaren .pdf Format.

Professor Purgathofer merkte übrigens zu diesem Artikel via Twitter noch folgendes an

der mechanismus, der die „next page“-taste drückt, ist übrigens gar nicht so einfach hinzukriegen 🙂

Spielzeug für Nerds – Aber noch ohne Bauanleitung

Der Kindle eBook Kopierer ist somit zwar noch nicht die schnelle Softwarebasierte Lösung für Heimanwender, jedoch ein spannendes Tool für Nerds die nur darauf gewartet haben einen Vorwand zum Lego spielen zu bekommen. Eine offizielle Anleitung zum Bau des eBook Kopierers hat der Professor nicht veröffentlicht, die Geräte und Tools sind jedoch bekannt:

Zubehör für den Kindle DRM Kopierschutz Knacker

Der Kindle Kopierer sei laut Professor Purgathofer übrigens ein rein privates Projekt und nicht von der Technischen Universität Wien gefördert oder initiiert. Dennoch erregt die „Erfindung“ schon internationales Aufsehen und erschien auch schon auf namhaften Blogs in den USA.

Video: DRM Kopierschutz Knacker für Amazon Kindle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.