Wie die Washington Post berichtet, bereiten sich die USA auf die Cyberkriegsführung der Zukunft vor. Dabei wollen die Vereinigten Staaten von Amerika eine neue Strategie im Verteidigungsministerium einführen, dass es Ihnen erlaubt, neue Super-Cyber-Waffen binnen kürzester Zeit zu entwickeln und einzusetzen. Mit dieser neuen Strategie, die die USA in Zukunft auf dem Cyberschlachtfeld quasi unbesiegbar machen dürfte, will das Land der Kriegsführung ihren Vorsprung im Cyberkrieg ausbauen.

Mission Critical

Mit diesem Komando sollen in Zukunft mehrere hundert Angestellte des Geheimdienstes auf Knopfdruck eine neue Cyberwaffen in Rekordtempo entwickeln und einsetzen. Die Ziele variieren. Tagtäglich kommen viele hunderte neue gefährliche Programme auf den Cybermarkt. Die USA will eine Art Special Force, die in kritischen Situationen direkt eingreifen kann. Wie man sich das vorstellen kann? Am besten wie in einem Film. Ein gutes Beispiel liefert dafür „Bourne – Das Ultimatum“ mit Matt Damon.


In konventioneller Kriegsführung baust du eine Waffe, lagerst sie und benutzt sie sobald es Ernst wird. Im digitalen Zeitalter jedoch sind heute entwickelte Waffen schon morgen nicht mehr zu gebrauchen. Schlaue Köpfe entwickeln stärkere und klügere Programme, die die heute sicher geglaubten Programme schnell überholen. Jeder spezifische Angriff, zum Beispiel des Programms Stuxnet auf Siemens Industrie-Anlagen, braucht eine individuelle Waffe zur Bekämpfung. Jede Waffe muss daher schnell Einsatzbereit und maßgeschneidert sein.

Cyberkrieg – Der Krieg der Zukunft

Kriege der Zukunft bedürfen keine Atombomben mehr. Die Atombombe ist eine Waffe des 20 Jahrhunderts und in der modernen Kriegsführung nicht mehr angesagt. Ein Krieg dient auch nicht in allererster Sicht der Zerstörung sondern der Übernahme eines Landes und dessen Rohstoffen und Ressourcen / Informationen. Da wir alle an das Internet angeschlossen sind und sehr viele Prozesse durch Computer gesteuert werden ist es heute einfacher denn je an die Informationen über Menschen, Pläne und neue Technologien zu kommen als jemals zuvor. Dies haben die USA verstanden, dies verstehen die Russen und die Chinesen. Es geht nämlich nicht um Zerstörung sondern um Vorsprung. Und da der Cyberwar ein stiller Krieg ist, von dem wir Menschen selbst nicht viel mitbekommen, kommt es den Mächtigen dieser Welt sehr entgegen. Und stets steht die Eroberung der Welt im Vordergrund. Wer wird in 1000 Jahren das Rennen gemacht haben? Der, der über das Wissen des anderen verfügt.

Passende Dokumentation zum Thema

 

Bild & Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.