Kubo - Elektro Scooter aus San Francisco
Kubo – Neuer Elektro Scooter aus San Francisco

Und wieder mal ein tolles Projekt auf Kickstarter: Diesmal dreht es sich um einen Elektro-Scooter aus San Francisco mit dem niedlichen Namen „Kubo“. Der Elektro-Scooter wird von dem Unternehmen Lit Motors hergestellt und hat eine klar definierte Unique Selling Proposition: Kubo ist ein elektrischer „Pick-Up-Truck“ auf zwei Rädern mit dem man schnell und umweltfreundlich durch die Stadt fahren kann. Was Kubo, der Elektro-Scooter aus San Francisco im Detail bietet erfahrt ihr hier im Artikel.


Kubo – Neuer E-Scooter aus San Francisco

Kickstarter bietet für viele Geschmäcke etwas. Von Kunst über Kultur hin zu elektrisch angetriebenen Untersätzen wie dem Kubo. Der Elektro-Roller aus San Francisco will sich als erster Pick-Up-Scooter auf dem Markt etablieren. Die Idee für einen Elektro-Scooter ist nicht neu, diesen aber so zu gestalten, dass man mit diesem Kartons und Einkäufe, gar einen ganzen Apple iMac durch die Stadt transportieren kann, das ist erfrischend. Irgendwie erinnert mich das Design des Elektro-Scooters an Städte irgendwo in Indien und China, wo Millionen von Menschen mit diesen Dingern unterwegs sind um Dinge zu transportieren. Allein in diesen beiden Ländern sollten sich genügen zahlende Kunden für den Kubo finden, spätestens wenn er Erfolg in der westlichen, urbanen Welt ausbleibt.

Details zum Kubo E-Scooter

  • 65 Km/h Top Speed
  • Bis zu 70 Kilometer Reichweite
  • Einstellbare Sitzhöhe
  • Großer Verstauraum unter dem Lenkrad
  • Integrierte digitale Messgeräte
  • LED Front- und Rücklicht
  • Designed in California

3 Top E-Scooter Trends im Blog


Das Video zum Kubo auf Kickstarter

Quelle: Lit Motors und Kubo auf Kickstarter

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Markus

    25. November 2013 at 16:38

    Tolle Sache! Bin gespannt, ob sie es schaffen, die 300.000$ zusammen zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.