Ende Juni hat Lexus bekannt gegeben ein funktionierendes Hoverboard entwickelt zu haben. Das Exemplar wurde nur kurz in einem Clip gezeigt, so dass die Medien zunächst von einem Werbestreich ausgingen. Das dem jedoch nicht so ist, zeigt Lexus in einem neuen Video. Das Hoverboard kommt dabei in einem Skatepark zum Einsatz. Zunächst müssen sich die Tester an das Board gewöhnen, nach einigen Probeläufen gelingen jedoch spektakuläre Grinds und Sprünge.


lexus-hoverboard

Lexus treibt alternative Fortbewegungsmittel weiter voran

Waghalsige Sprünge und das Überfahren von Wasser gehört zum Aufgabenfeld der Hoverboard-Tester, die Lexus auserkoren hat. Eigens für Testzwecke hat der Autobauer einen Skatepark errichtet, bei dem ein speziell beschichteter Boden zum Einsatz kommt. Es bedarf einen speziellen Park, da das Hoverboard mit auf minus 197 Grad Celsius gekühlten Magneten im Inneren bestückt ist und somit Auftrieb erhält. Alle zehn Minuten muss das Gerät bisher mit Stickstoff nachgekühlt werden und Stabilität zu gewährleisten. Im Vergleich zum Hendo Hoverboard ist das Lexus Board schmaler und leichter und daher auch wendiger. Die Tester scheinen, trotz der Startschwierigkeiten, Spaß an dem Gerät gefunden zu haben.


lexus-hoverboard-4

Bei dem Lexus Hoverboard handelt es sich nach wie vor um ein Marketing-Instrument. Eine Ausweitung der Technologie ist vorerst nicht geplant, genauso wenig wie ein kommerzieller Vertrieb. Schick sieht das Ganze jedoch aus. Wir wünschen euch dennoch viel Spaß mit dem folgenden Videoclip.

Lexus Hoverboard im Video

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.