Lily - Fliegende Kamera folgt dir ueberall hin
Lily – Fliegende Kamera folgt dir überall hin.

Lily ist eine neue fliegende Kamera auf Drohnenbasis die eine besondere Eigenschaft mitbringt, nämlich die, dass du die Drohne einfach in die Luft werfen kannst und diese dich für mehr als 20 Minuten auf Schritt und Tritt verfolgt. Durch die neue fliegende Kamera wird es möglich atemberaubende HD Aufnahmen, auch in Zeitlupe, ohne große Komplikationen aus der Luft aufzunehmen. Die Kamera folgt dem Nutzer dabei voll automatisiert und stabilisiert sich selbst um Hollywood-reife Aufnahmen zu erzeugen. Lily kann aber noch mehr als seinen Nutzer zum Beispiel bei einer Sportaktivität aus der Luft zu filmen. Die fliegende Kamera ist zum Beispiel auch wasserdicht. Mehr zur neuen fliegenden Kamera die dir auf Schritt und Tritt folgt seht und lest ihr in diesem Beitrag bei uns auf Trends der Zukunft.


Lily: Fliegende Kamera folgt dir überall hin

Im letzten Jahr hat Intel die sogenannte Make it Wearable Challenge ins Leben gerufen und auf diesem Event hat vor allem ein Konzept für Aufmerksamkeit gesorgt. Dabei ging es um Nixie, eine Drohne fürs Handgelenk die man tragen kann wie eine Smartwatch. Die Drohne ums Handgelenk kann man fix vom Handgelenk lösen und mit nur einem Knopfdruck diese dazu auffordern genau das zu tun was Lily auch kann. Lily wird aber im Gegensatz zum Intel Make it Wearable Finalisten nicht ums Handgelenk getragen, erfüllt die Funktion den Nutzer überall hin zu begleiten aber um Längen besser, vor allem weil eine Spitzenkamera mit an Bord ist, mit der man unter anderem auch hochauflösende Zeitlupen erzeugen kann.

Spezifikationen zur fliegenden Kamera

Die Bedienung des neuen fliegenden Companions ist dabei gänzlich einfach. Man nehme die Kamera, schalte sie ein und wirft sie in die Luft. Die Kamera erkennt, dass sie sich im freien Fall befindet und zündet die Rotoren. Der Rest geschieht vollautomatisch. Für mehr als 20 Minuten begleitet dich die fliegende Kamera nun und erzeugt spektakuläre Aufnahmen deiner Aktivitäten. An Bord der 26×8 cm großen fliegenden Kamera befindet sich eine Kamera mit einer Auflösung von 1080p und 60 Bildern pro Sekunde oder bei einer Auflösung von 720p mit einer Bildrate von 120 Bildern pro Sekunde. Neben einem Micro-SD Karten Slot hat die fliegende Kamera unterschiedliche Sensoren an Bord, die für die automatische Steuerung die nötigen Umgebungsinformationen liefern. Zu guter letzt gibt es ein kleines Tracking-Gerät welches sich der Nutzer um das Handgelenk schnallt, damit Lily weiß wo sich der Nutzer befindet und so ihre Kamera auf diesen richten und ihn begleiten kann. Unser Fazit: Definitiv ein Blick wert, vor allem für alle die sich für neue Action-Cams interessieren. Gelungene Aufnahmen sind bei der neuen Kamera so gut wie garantiert.


Video zur neuen Lily Kamera

Quelle: Lily Camera

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.