Das Unternehmen Limberry hat sich einem wichtigen Teil der deutschen Kultur verschrieben: Der Trachtenmode. Das Startup vom Sibilla Kawala bringt unter dem gleichnamigen Label eine Premium-Trachtenkollektion für Damen heraus. Mit ihrem Unternehmen tritt Kawala heute Abend auf Vox bei der Sendung Die Höhle der Löwen auf.


Trachtenmode mit eigener Finanzierung

Sibilla Kawala ist seit der ersten Folge Fan von der Gründershow bei Vox. Dieses Jahr traut sie sich mit ihrem eigenen Unternehmen vor die Löwen, um um ein Investment zu werben.


Die junge Gründerin startete mit Limberry im Jahr 2010 und finanzierte das Startup von vornherein selber – und zwar mit einem Bausparvertrag nd einem Family & Friends Darlehen. Seit 2015 schreibt Limberry schwarze Zahlen und ist somit durchaus attraktiv für Investoren.

Neben der eigenen Kollektion, die Kawala zusammen mit ihrer Mutter entwirft, hat Limberry noch mehr als 20 renommierte Trachtendesigner im Sortiment. Für Trachtenfans bleibt also kein Wunsch offen. Die Kunden des Unternehmens kommen nicht nur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern auch aus Ländern wie Japan, den arabischen Emiraten oder den USA.

Limberry bei Die Höhle der Löwen

Nun traut Kalawa sich mit ihrem Unternehmen in die Höhle der Löwen. Der Pitch der Gründerin aus Hamburg an die Investoren Jochen Schweizer, Ralf Dümmel, Judith Williams, Carsten Maschmeyer und Frank Thelen wird heute Abend in der ersten Sendung der dritten Staffel um 20:15 auf Vox ausgestrahlt.

Kawala bietet den Löwen für 150.000 Euro eine Beteiligung von 10 Prozent an. Jedoch geht es ihr eigentlich um weit mehr als um eine finanzielle Beteiligung. „Es geht mir nicht um ein rein monetäres Investment, denn LIMBERRY ist ein gesundes, beständig wachsendes Unternehmen – ich hätte auch bei einer Bank keine Probleme ein Darlehen zu bekommen. Jedoch würde ich mich freuen, in dieser für LIMBERRY so wegweisenden Zeit, mit erfolgreichen Unternehmern zusammen zu arbeiten, die mir mit ihrer Erfahrung, ihrem Know-How und einem einzigartigen Kontaktnetzwerk zur Seite stehen und mich auf meinem Weg unterstützen„, so die Gründerin.

Neben einer Finanzspritze und dem Zuwachs an Know-How und Netzwerk, das sich Kawala erhofft, bringt eine beliebte Show wie Die Höhle der Löwen natürlich auch Publicity.

Ob es Kawala gelungen ist, einen der Löwen von ihrem Unternehmen zu überzeugen, kann heute Abend in der Sendung verfolgt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.