Vor kurzem berichteten wir über das US-Startup Boom, das an einem neuen kommerziellen Überschallflugzeug arbeitet. Dieses soll eine Geschwindigkeit von Mach 2.2 erreichen können. Der US-Rüstungshersteller Lockheed Martin allerdings geht sogar noch einen Schritt weiter. Die Ingenieure dort arbeiten an der Entwicklung eines sogenannten hypersonischen Flugzeugs – also einem Flieger mit einer Geschwindigkeit von Minimum Mach 5. Ein erster Demonstrationsflieger soll dabei bereits in rund zwei Jahren präsentiert werden. Dieser wird dann zwar noch weit entfernt von einem fertigen Produkt sein, soll aber schon einmal die grundsätzliche Fähigkeit demonstrieren können. Die ersten Waffen mit hypersonischer Geschwindigkeit – beispielsweise Raketen – könnten dann bereits in den 2020er Jahren auf den Markt kommen.


Source: Endadget
Source: Endadget

Die NASA und das Pentagon fördern die Entwicklung

Lockheed Martin ist einer der größten Zulieferer des US-Militärs. Folgerichtig arbeitet das Unternehmen auch bei der Entwicklung des hypersonischen Flugzeugs mit dem Pentagon zusammen. Finanzielle Unterstützung kommt zudem von der NASA: Die Rüstungsschmiede erhielt von der Raumfahrtbehörde den Zuschlag für ein millionenschweres Projekt zur Verminderung des Überschallknalls. Dieser entsteht, wenn ein Objekt die Schallgeschwindigkeit überschreitet und kann auf dem Boden beispielsweise Fensterscheiben bersten lassen. Kernstück des geplanten Flugzeugs ist aber die neu konzipierte Antriebstechnik. Hier hat das Unternehmen einen Hybrid aus konventioneller Flugzeugtechnik und einem Staustrahltriebwerk. Auf diese Weise soll der Flieger keinen externen Impuls benötigen, um die Geschwindigkeit von Mach 5 zu erreichen.

Flugzeugträger könnten an Bedeutung verlieren

Der erste Demonstrationsflieger soll dabei in etwa die Größe eines F22-Kampfjets haben und rund eine Milliarde an Entwicklungskosten verschlingen. Ist dann der Beweis erbracht, dass die Technik auch in der Praxis funktioniert, soll über die weitere kommerzielle Nutzung entschieden werden. Nahe liegend wäre dabei zunächst die Entwicklung eines ultra schnellen Kampfflugzeugs. Dieses könnte dann so schnell an jedem Ort der Erde sein, dass beispielsweise Flugzeugträger an Bedeutung verlören. Gerüchten zufolge arbeitet zudem die chinesische Armee ebenfalls bereits an hypersonischen Kampfflugzeugen. Später könnte die Technik dann aber auch bei zivilen Flugzeugen zum Einsatz kommen.


Via: Endadget

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.