Eine wirklich gute Idee erreicht uns aus dem Mannheimer Tierheim: Wie in vielen anderen Institutionen dieser Art warten hier zahllose Vierbeiner auf neue Besitzer. Doch allzu oft gehen die Fellnasen leer aus, weil ein Welpe aus Züchterhänden interessanter erscheint. Jetzt hat sich die Stadtverwaltung dazu entschieden, den Tierheimhunden einen größeren finanziellen Vorsprung zu geben, damit auch sie Haus und Herrchen finden.


Steuerbefreiung für Tierheimhunde: Ein Vorbild für andere Kommunen?

Mögliche Ersparnis von über 6.000 Euro in 10 Jahren

Eine Koalition aus Tierschutzpartei, die Partei und Linke hatte diesen im Grunde sehr naheliegenden Antrag im Gemeinderat eingereicht: Für Hunde aus dem Tierheim soll keine Hundesteuer mehr fällig werden, und das lebenslang. Die Ersparnis ist groß, denn in Mannheim zahlen Hundebesitzer für ihr erstes Tier immerhin 108 Euro pro Jahr und das Zweite schlägt bereits mit 216 Euro zu Buche. Listenhunde kosten sogar 648 Euro, nach 10 Jahren wären das weit über 6.000 Euro. Man sollte meinen, dass dieser Anreiz groß genug ist, um bei Bedarf zumindest einen längeren Blick in die überfüllten Käfige des Tierheims zu werfen, und sich zu überlegen, ob nicht so ein Waisenhund doch die bessere Wahl wäre.

Vorher galt eine Befreiung für ein oder zwei Jahre

Der Vorschlag fand eine Mehrheit und nun zahlen die »Adoptiveltern« von Tierheimhunden in Mannheim tatsächlich unbefristet keine Hundesteuer. Die Befreiung galt davor bereits für ein Jahr und bei Besitz eines Hundeführerscheins sogar für zwei Jahre. Im Tierheim kommen nicht nur Hunde unter, die ausgesetzt oder abgegeben wurden. Auch beschlagnahmte Tiere aus illegalen Züchtungen finden hier eine hoffentlich nur vorübergehende Heimat. Nicht zu vergessen die Vierbeiner aus nicht artgerechter Haltung, denen es zwar im Tierheim besser, aber noch nicht optimal geht. Listenhunde sind in Mannheim nun ausdrücklich mit befreit, allerdings gehen sie weiterhin nur in geübte Hände mit entsprechendem Hundeführerschein.


Quellen: rnz.de, mannheim.de

 

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.