Unser Universum – ein unvorstellbar großer Ort und vermutlich nur einer von vielen verschiedenen Parallel Universen. Die Eroberung dieses Raumes ist nur die logische Konsequenz aus dem Tun und Handel einer Spezies wie der des Menschen. Den Mond haben wir schon besucht doch der Besuch des ersten Planeten steht noch bevor. In den USA in der Mars Desert Research Station trainieren potentielle Marsianer den Aufenthalt auf dem roten Planeten, der einst eine Atmosphäre, wie auch Wasser und vermutlich auch Leben beherbergte. Wie sich die zukünftigen Astronauten auf eine Mission zum Mars vorbereiten erfahrt ihr hier in diesem Artikel.

One Way Ticket zum Mars – Wir gründen eine Kolonie

Der Mars ist nach dem Planeten Venus, der nächst-entfernteste Planet von der Erde. Verschiedene unbemannte Vehikel, darunter Curiosity und bald auch eine Roboter-Schlange, befinden sich derzeit auf dem roten Planeten um diesen zu untersuchen. Das es Wasser auf dem Mars gibt ist unbestritten, auch wenn es bislang nur in Eis-Form tatsächlich nachgewiesen wurde. Es sprechen viele Indizien dafür, dass der rote Planet vor Millionen von Jahren ähnlich unseres Heimatplaneten, eine lebensfreundliche Umgebung darstellte.


Mars Desert Research – Astronauten trainieren Aufenthalt auf dem Mars

Meine persönliche Theorie ist, dass ein Komet oder Asteroideneinschlag für das Aussterben der meisten Lebewesen und Pflanzen sorgte und der Planet Mars sich derzeit (in einem Zeitfenster von weiteren Millionen von Jahren) in der Neu-Strukturierung befindet und somit den perfekten Ort darstellt um eine Kolonie zu gründen. Das Projekt Mars One – ein One-Way-Ticket zum roten Planeten ist ja schon in der Mache. Wie sich zukünftige Astronauten auf einen möglichen Aufenthalt und die Gründung einer Kolonie vorbereiten können wir hier auf der Erde beobachten. Die Mars Desert Research Station wurde speziell dazu aufgebaut um die Menschen für eine Marsmission vorzubereiten. Ein schönes Video zeigt das Projekt.

Video von der Mars Desert Research Station

Quelle: The Conversation

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.