Die Firma Memoto arbeitet zur Zeit an einer Kamera welche etwa die Größe einer Stoppuhr hat. Sie ist so klein, dass sie zum Beispiel an den T-Shirtkragen angeklippst werden kann. Sobald die Memoto Kamera angeklippst ist, fängt sie automatisch an Fotos zu machen und kann so viele Momente einfangen. Die Qualität der Fotos beschränkt sich auf 5 Megapixel. Gespeichert werden die Fotos auf einer entsprechenden App für Android und iOS.


Memoto, Kamera, Minikamera
Memoto Kamera wird Ihr neues photografisches Gedächtnis

 Besondere Momente automatisch festgehalten

Noch befindet sich die Memoto Kamera in der Entwicklung, die Nachfrage dürfte allerdings groß sein. Wer möchte nicht alle Momente festhalten, sich später in Ruhe die besten Schnappschüsse aussuchen und das alles ohne Aufwand? Die Kamera fängt an Fotos zu machen sobald es irgendwo angeklippst wird und hört automatisch auf wenn man es in einer Hosen-, Handtasche oder sonst wo verstaut.


Klare und mühelose Ordnung

Wer sich jetzt vor einer Flut an Fotos fürchtet kann beruhigt werden. Die Schnappschüsse werden alle automatisch auf der App gespeichert und nach Datum gespeichert. Durch eine GPS Einbindung können Sie auch Tage später noch nachlesen, wo Sie diese Fotos aufgenommen haben. Ein kleines (oder auch großes) Minus ist der Preis: 250 Dollar wird man für die Memoto Kamera hinblättern müssen.

Memoto Kamera macht Fotos im 30 Sekunden Takt

Quelle: dvice.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.