Mobile Computer und Handhelden gibt es heutzutage zu Genüge und die mobile Revolution ist, wie auch die 3D-Print Technologie nicht aufzuhalten und keine Branche ist mehr sicher vor diesen großen Veränderungen. Ein gutes Beispiel dafür ist eine neue Kickstarter Kampagne des kleinen Unternehmens Zuta Labs die sich gedacht haben: Wenn die mobile Revolution schon in vielen Bereichen Einzug gefunden hat, warum nicht auch im Druck? Kurzerhand hat das Unternehmen einen mobilen Mini-Print Roboter entwickelt, der leichter als jemals zuvor und vor allem mobil, Seite bedruckt und dabei noch echt „cute“ aussieht. Mehr zum mobilen Mini-Print-Roboter lest ihr hier in diesem Artikel.

Mobiler Mini-Printer auf Kickstarter von Zuta Labs

Egal ob mit Tablet, Laptop, Computer oder Smartphone, der Mini-Print Roboter von Zuta Labs kann mit allen Geräten und das coolste ist, dass er wirklich sehr klein ist und von selbst erkennt wo eine Seite beginnt und wo nicht. Das Prinzip des kleinen Printers ähnelt sehr den Rasenmähern und Staubsaugern, die automatisch erkennen wie der Raum aufgebaut ist und dann die Wohnung oder den Garten sauber halten. Den Mini-Print Roboter setzt man schön auf dem Tisch ab und er erkennt automatisch wo ein Blatt Papier beginnt und aufhört. Den Druckauftrag per Bluetooth an den Mini-Roboter gesendet macht er sich direkt an die Arbeit und bedruckt das Blatt Papier Stück für Stück. Eine wirklich raffinierte Idee, die Roboter-Technologie der innovativen Staubsauger und Rasenmäher auf den Schreibtisch zu übertragen.


1000 Seiten Druck mit einer Füllung

Der Mini-Roboter ist gerade einmal so groß wie eine gewöhnliche PC Maus und dennoch kann das Mini-Wunder 1000 Seiten mit nur einer Füllung bedrucken und sieht, wie oben schon erwähnt, extrem „cute“ aus, wenn es via seiner kleinen Mini-Rollen über den Schreibtisch fährt um Blätter zu bedrucken. Bislang gibt es den mobilen Mini-Printer auf Kickstarter von Zuta Labs nur in Graustufen, doch schon bald soll auch eine Farbvariante des neuen mobilen Druckers herauskommen. Für unterwegs gibt es derzeit wohl keine portablere Lösung um Verträge und Dokumente schnell und zügig auszudrucken, daher lautet unser Fazit zum neuen Kickstarter Projekt: Mal wieder eine tolle kleine Mini-Erfindung mit der wir nicht gerechnet hätten und viele andere auch nicht, denn das Projekt hat innerhalb weniger Tage schon mehr als 200.000 Dollar Crowd-Funds eingesammelt. Top.

Video zum Mobilen Mini-Printer auf Kickstarter

https://www.youtube.com/watch?v=Ybrhomrv4Hk

Quelle: Mini-Drucker auf Kickstarter

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.