Das Kunstwort „Outernet“ steht für erweiterte Realität und die Möglichkeiten virtuelle Lebensumstände mit denen aus der echten Welt zu vermischen. Das Outernet Game „The Witness“ (Der Zeuge) spielt in Berlin und versetzt ausgewählte Spieler in ein intensives Real-Life-Krimierlebnis. Das Spielprinzip ähnelt in Grundzügen einer modernen Schnitzeljagd. Mit einem Smartphone als „Agententool“ ausgestattet tauchen die Spieler in einen Film ein, der aus virtuellen wie auch aus echten Elementen besteht. So nutzten Spieler ihre Smartphones zum Fotografieren von Beweismaterial, zum Kommunizieren mit Verbündeten und zur Navigation. Schauspieler kommen genauso zum Einsatz wie schaurige Spots. The Witness ist definitiv ein Blick wert, denn hier taucht der Spieler in einen „echten Spielfilm im realen Leben“ ein. Das Intro sieht vielversprechend aus. Interessenten können sich noch bis zum April bewerben. Der Veranstalter ist 13th Street Universal. Wir dürfen gespannt sein, ob und in welcher Form, Outernet Filme und Games massenzugänglich gemacht werden können, denn das sollte letztendlich das Ziel sein. Sobald es mehr über „The Witness“ gibt erfahrt ihr es natürlich hier.

Im folgenden seht ihr den Spot zu: The Witness


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Jimmie Zevenbergen

    10. März 2011 at 18:42

    Andere Vorschläge?

  2. Curtis Pezzuto

    13. März 2011 at 17:55

    Gibt es zu diesem Thema noch weitere Vorschläge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.