Wolverine Stahl
Wolverine Stahl von Modumetal. Credits @ Marvel.

Das US-Unternehmen Modumetal, welches in Seatle seinen Hauptsitz hat, bestätigt die Entwicklung eines neuen Behandlungsverfahren von Stahl, welches Metall eine 10-fach höhere Stärke verleihen soll. In der Herstellung des neuen Stahls kommt Nano-Technologie zum Einsatz und das neue Nano-Metall könnte in vielen Bereichen in Zukunft eine Rolle spielen, denn durch die Erhöhung der Stärke, kann Gewicht gespart und zum Beispiel Autos leichter gemacht und somit eine signifikante Menge an Energie eingespart werden. Und dabei soll das neue Herstellungsverfahren nicht mehr kosten, als andere Stahlbehandlungsverfahren. Mehr zu Modumetal und wie es das Unternehmen schafft Stahl 10 Mal stärker zu machen, seht und lest ihr in diesem Artikel bei uns auf Trends der Zukunft.


Modumetal: 10x stärkerer Stahl entwickelt

In den X-Men Filmen von Marvel gibt es die Figur Wolverine. Der Wolfsmensch besitzt die Fähigkeit sich selbst zu heilen und kann Metallkrallen aus den Händen ausfahren um sich zu verteidigen. Das silberne Material in den Filmen ist das fiktive, sehr harte Material Adamantium. Das US Unternehmen Modumetal hat sich wohl von diesem Material inspirieren lassen, als sie Stahl mit Hilfe von Nano-Technologie 10 mal stärker gemacht haben. Zwar ist es schon seit Längerem möglich die Strukturen von Metall auf Nano-Ebene zu manipulieren und zu verstärken, doch Modumetal hat mit dem neuen Herstellungsverfahren erreicht, die Produktion auch auf große Platten auszuweiten, was bislang noch viel Aufwand und Kapital benötigte.

Kugelsicherer Stahl von Modumetal
Kugelsicherer Stahl von Modumetal.

Das Herstellungsverfahren zum Stahl-Wunder

Modumetal nutzt zur Verstärkung von Material auf das Elektroplattieren, ein Verfahren welches von der Produktion von Motorrad-Motoren bekannt ist. Dabei wird Metall in ein elektrolytisches Bad gelegt und Strom durch geschickt. Unterschiedliche Metall-Ionen legen sich während des Bads schichtweise über das originale Material und bilden eine zusätzliche Schicht, die das Metall verstärkt. Dank Nano-Technologie können Ingenieure die Struktur der Schichten exakt bestimmen und je nach Einsatz-Bedarf anpassen. Das originale Material wird durch das elektrolytische Bad ganz über- und durchzogen, was die Eigenschaften des ursprünglichen Materials, wie man bei der 10-fachen Verstärkung von Modumetal sehen, vollkommen verändern kann. Modumetal´s Stärke liegt dabei ganz klar auf der Dimension der hergestellten Platten, die weit und breit seines gleichen sucht.


Video zeigt mögliche Wolverine-Materialien

Quelle: MIT Tech

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.