Minatur-Kamera nutzt deine Finger für die Komposition
Miniatur-Kamera für die Finger

Die neue Ubi-Kamera nimmt Fotos auf indem sie deine Hände zum zoomen, fokusieren und schießen gebraucht. Hört sich kompliziert an, ist es aber garnicht. Man kann sich die Ubi-Kamera als kleine Finger-Kamera vorstellen, die ohne eine gewönliche Fotokamera auskommt. Man erinnere sich dabei an die Zeiten, wo man seine Hände und Finger als fiktiven Rahmen für Kompositionen nutzte. Der Prototyp der Miniatur-Finger-Kamera funktioniert genau nach diesem Prinzip und wird von einer Arbeitsgruppe des Institute of Advance Media Arts and Sciences (IAMAS) in Ogaki City, Japan entwickelt.


Wie funktioniert die Miniatur-Kamera – Ubi Cam?

Wenn man ein Bild zeichnet oder ein Foto macht, dann macht man manchmal dieses Rechteck mit den Fingern um über die Zusammensetzung des Bildes zu entscheiden. Mit der neuen Miniatur-Kamera für die Hände wird genau dieser Prozess nun auf natürliche Art und Weise aufgegriffen und in eine Fotoexperience getaucht. So brauchen Fotografen keine neue Fotokamera mehr rauszuholen sondern können direkt und intuitiv ihre Minitaur Kamera, wie einen Finger-Ring, aufsetzen und mit ihren Händen direkt die Komposition auswählen und losfotografieren. Je weiter man die Hände vom Gesicht weghällt, desto stärker der Zoom der Finger-Kamera. Die Erkennung der Entfernung zwischen Kamera und Gesicht des Fotografens wird durch einen Bereichssensor realisiert. Der Zoom allerdings geschieht noch digital. Ein kleiner Auslöser and der Miniatur-Kamera löst den Shot aus.

Wenn man also die Kamera nah ans Gesicht hällt, bekommt man eine Weitwinkel-Aufnahme, wenn man die Kamera weiter weghällt, eine Nahaufnahme. Mit dieser neuartigen Idee könnte die Fotografie tatsächlich revolutioniert werden. Die Miniatur-Kamera kann Fotos intuitiv aufnehmen, direkter und schneller gehts kaum. Die Kamera hat derzeit noch eine Kabelverbindung zum PC aber auch diese soll bald verschwinden. Die Vision des Erfinders ist es eine Stand-Alone-Kamera zu entwickeln die überall genutzt werden kann, soll und hoffentlich wird. Das System kann noch um einiger bessser gestaltet werden, aber man kann der Miniatur-Kamera schon jetzt eine große Zukunft vorhersagen, wenn nichts schieß geht. Man darf gespannt sein auf die weiteren Entwicklungen, denn sobald das Prinzip ausgereift und gut zu bedienen ist, sehen wir keine weiteren Hindernisse für eine Eroberung des Marktes.


Weitere coole Fototrends

Video von dem Prototypen der Finger-Kamera

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.