Mit den wissenschaftlischen Robotern Curiosity oder Opportunity hat die NASA derzeit zwei aktive Rover auf dem Mars stationiert. Doch was ist mit anderen Planeten und deren Monden. Wie es aussieht könnte in der Zukunft eine neue Reise zum Saturnmond Titan folgen. Doch anstatt einen Rover auf den zweitgrößten Mond im Solarsystem zu schicken, der maßgeblich von Eis und Methanhydrat überdeckt ist, plant die NASA den Einsatz eines innovativen Atom-U-Boots. Auf dem Titan vermuten Forscher einen riesigen Ozean aus flüssigem Wasser und genau dort soll das autonome Unterwasserfahrzeug nach Leben suchen. Die NASA hat praktischerweise ein HD Animation von dem geplanten Atom-U-Boot für den Titan online gestellt, welches wir euch nicht vorenthalten wollen. Mehr zum Atom-U-Boot das zum Saturn-Mond Titan fliegen soll, seht und erfahrt ihr in diesem Artikel bei uns auf Trends der Zukunft.

NASA: Atom-U-Boot soll zum Titan fliegen

Kraken Mare, so nennt sich der größte See auf dem Saturn-Mond Titan und das Zielgebiet für ein unbemanntes Atom-U-Boot Projekt der NASA für das Jahr 2040. Dann soll das Unterwasserfahrzeug auf dem Titan landen und in dem Methansee abgesetzt werden. Der Kraken Mare See hat eine geschätzte Größe von ca. 400.000 Quadratkilometer und eine Tiefe von bis zu 300 Meter. Das Atom-U-Boot der NASA soll ca. 90 Tage unterwegs sein und eine Strecke von 2000 Kilometer abfahren und auf mögliches Leben analysieren. Da das Methan auf dem Titan eine Temperatur von schätzungsweise -130 Grad Celsius hat muss sich die NASA genau überlegen müssen, wie sie die Elektronik im U-Boot vor der enormen Kälte schützt und gleichzeitig den Antrieb garantiert. Genug Plutonium wird das Atom-U-Boot jedenfalls an Bord haben um via eines Radioisotopengenerator das Unterwasserfahrzeug mit Energie zu versorgen.


Start der Atom-U-Boot Mission um 2040

Die NASA hat einen möglichen Start für das unbemannte Atom-U-Boot um das Jahr 2040 datiert. Bis dahin sind es aber noch mehr als 20 Jahre. Wenn es nach uns ginge, könnte der Start schon im Jahre 2020 erfolgen. Die nötige Technik um ein Atom-U-Boot auf den Saturn-Mond zu bringen besitzen wir schon, daher frage ich mich warum die NASA nicht schon heute mit der Planung und Umsetzung der Mission beginnt. Immerhin ist der Titan einer der potentiellen Kandidaten in unserem Sonnensystem, wenn es um die Suche nach Leben auf fremden Welten geht. Die NASA könnte uns aber auch in den nächsten Jahren mit einem Vorziehen der Atom-U-Boot Mission zum Titan überraschen. Ganz unwahrscheinlich ist das nicht. Wie dem auch sei: Anbei seht ihr die HD Animation zum Titan U-Boot.

Das Video zum neuen Atom-U-Boot

Quelle: Popsci Magazin

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. ArcmoOne

    19. Februar 2015 at 10:12

    Korrektur: Auf dem Saturnmond Titan gibt es keinen Ozean aus flüssigem Wasser, sondern aus flüssigem Methan.

  2. Bartosz

    19. Februar 2015 at 11:07

    Forscher vermuten Wasser unter dem Methan so weit ich das verstanden habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.