Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist in vielen Gegenden der Welt weiterhin ein Problem. Weltweit wird daher an Lösungen gearbeitet, um aus Meer- oder Schmutzwasser sauberes Wasser zu gewinnen – und das möglichst mit wenig Aufwand. Ein Team rund um Guihua Yu von der University of Texas at Austin hat ein neues Hydrogel entwickelt, mit dessen Hilfe sehr effizient und allein mit dem Einsatz von Sonnenlicht Wasser gereinigt werden kann.


Sauberes Wasser dank Hydrogel

Das Team hat eine schwimmende Scheibe aus dem Hydrogel entwickelt, die etwas kleiner als eine Schallplatte und etwa so dick wie eine Scheibe Toast ist. Das Hydrogel wurde bereits zum Patent angemeldet und wirkt als Turbo für die Verdampfung von Wasser. Anschließend kondensiert der Dampf an Oberflächen und kann gesammelt werden. Bei dem Vorgang bleiben Salze, Bakterien und Schadstoffe zurück.


Mit der Methode lassen sich mehr als 20 Liter sauberes Trinkwasser pro Quadratmeter und Tag gewinnen, was laut Yus Team doppelt so viel wie bisherige Verdampfer mit schwarzer Goldfolie schaffen. Mit dem Hydrogel könnten ganze Haushalte unkompliziert mit Wasser versorgt werden.

Das Gel besteht aus insgesamt zwei Komponenten: Polyvinylalkohol (PVA) und Polypyrrol. PVA kommt auch in Kleber, Shampoo oder Knete vor und verleiht dem Gel eine schwammartige Struktur mit winzigen Poren. Polypyrrol schluckt Licht und ist für die schwarze Farbe des Gels verantwortlich.

Günstige Reinigungsmöglichkeit für Wasser

Das Team testete die Wirkung des Gels an selbstgemischtem Wasserproben, die von salzarmen Wasser wie es in der Ostsee vorkommt bis zu sehr salzigen Wasser wie im Toten Meer reichten. Außerdem wurde das Gel an einer echten Meerwasserprobe aus dem Golf von Mexiko getestet. Die Erträge an sauberem Wasser blieben über insgesamt 28 Tage stabil. Das Ergebnis war reiner, als es die Anforderungen der Weltgesundheitsorganisation WHO an Trinkwasser entspricht.

Das Gel ist nicht besonders teuer in der Herstellung und könnte daher auch in ärmeren Ländern oder Katastrophengebieten eingesetzt werden. Momentan testen die Forscher, für welche Arten von Schmutzwasser das neue Reinigungsverfahren genutzt werden kann. Yu kann sich auch vorstellen, dass sein Gel eines Tages in der Industrie genutzt werden kann. Für den Moment liegt der Fokus aber auf dem mobilen Einsatz.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.