Lokales soziales Netzwerk: "Circle" wird immer beliebter.
Lokales soziales Netzwerk: „Circle“ will Menschen in der Region vernetzen

Mit der neuen Gratis-App „Circle“ lassen sich Nachrichten, Events und Trends aus der Region sammeln und sich untereinander vernetzen. Das „lokale Twitter“ ist sowohl für Android-Mobiltelefone als auch das iPhone erhältlich und erfreut sich in jüngster Zeit wachsender Beliebtheit.


Rasantes Wachstum

Ein besonderes Merkmal ist, dass sich Facebook– , Twitter- und Google Plus-Konten mit einbinden lassen. Die App soll es besonders einfach machen, sich mit Freunden in einer Stadt zu vernetzen und aktuelle Geschehnisse vor Ort zu verfolgen. Bereits jetzt soll die App die Schallmauer von 10 Millionen aktiven Nutzern durchbrochen haben (Stand Dezember 2013). Nach den Angaben von Circle-Gründer Evan Reas soll jeden Monat rund eine Million neuer Nutzer hinzukommen.

Local Networking

„Circle ist wie ein lokales Twitter für die Main Street und bringt das Kleinstadtgefühl überallhin“, erklärtee Circle-Gründer Reas. Bei Circle sei es wichtiger, wo man ist, als wer man ist. In eher ländlichen Regionen ist es aber zum Teil noch ziemlich neu. „Circle is very new here and there´s no trending post yet. You´ll be notified when they are!“ erscheint als erste Meldung, wenn sich die App im regionalen Gebiet noch nicht allzu schnell verbreitet hat.


„Circle“ lässt sich im iTunes-Store kostenlos herunterladen.

Video: Neues Lokales Netzwerk „Circle“

https://www.youtube.com/watch?v=7uCMRDwANAA

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.