Der Hersteller Panasonic hat angekündigt, an der Entwicklung einer neuen Technologie für ein Verkehrssicherheitssystem der nächsten Generation zu arbeiten. Bei diesem Verkehrssicherheitssystem, das in Pkw oder Lkw eingesetzt werden kann, handelt es sich um die sogenannte Millimeterwellen-Radar-Technologie.


Panasonic - Radar gestütztes Verkehrssicherheitssystem für Fahrzeuge
Panasonic - Radar gestütztes Verkehrssicherheitssystem für Fahrzeuge

Die neue Millimeterwellen-Radar-Technologie sei in der Lage Personen, Fahrzeuge, Tiere oder andere Objekte selbst bei schlechten Sichtverhältnissen während der Nacht oder durch Nebel, Regen, Schnee sowie direkter Sonneneinstrahlung zu erkennen.


System wurde bereits auf Straßen erprobt

Panasonic hat die neuen Sensoren bereits auf den Straßen angewandt und konnte die benannten Objekte selbst dann erkennen, wenn sie sich auf normalem Wege mit den Augen nicht ausmachen ließen. Panasonics neue Radar Technologie erkannte die Hindernisse, die sich in bis zu 40 Meter Entfernung befanden. Obwohl Radarsignale, die vom menschlichen Körper gespiegelt werden, deutlich schwächer sind als die, die beispielsweise von einem Auto reflektiert werden, ist die neue Panasonic Technologie in der Lage diese deutlich besser aufnehmen zu können, als herkömmliche Radarsysteme.

System bietet gute Ergebnisse auch bei schlechter Sicht

Mit dem neuen Millimeterwellen Radar System von Panasonic soll eine Erkennungsleistung geboten werden, die gegenüber bisherigen Systemen deutlich genauer ausfalle. Panasonic hat das System im Rahmen der Vehicular Technology Conference die vom 07. – 09. Mai in Yokohama stattfand vorgestellt. Entwickelt wurde das System im Rahmen des „Forschungs- und Entwicklungsprojekts zur Erweiterung von Hilfsmitteln mit Frequenzspektrum“ welches vom japanischen Ministerium für Innere Angelegenheiten und Kommunikation gefördert wird. Der klare Vorteil des neuen, von Panasonic entwickelten Systems ist darin zu sehen, dass es im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen, die auf optische Kameras, Lasersensoren oder Infrarot Kameras basieren, auch bei schlechten Sichtverhältnissen funktioniert. Bleibt abzuwarten, ob und wann wir Erste dieser Systeme in Serienfahrzeugen wiederfinden werden.

Quelle & Bild

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Manu

    27. Mai 2012 at 12:46

    Noch ein weiter Weg bis zur Serienreife…GIbt es Infos zu Systemen, die bereits in Testfahrzeugen verbaut werden`??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.