Die 29-jährige Nicky Ashwell wurde ohne rechte Hand geboren und musste sich bisher mit konventionellen Prothesen zufrieden geben. Anfang Juni veränderte die von den Prothesen-Experten Steeper entwickelte Bebionic-Hand jedoch das Leben der jungen Frau. Es handelt sich dabei um die naturgetreuste bionische Hand, die für Frauen und auch Kinder geeignet ist und die natürlichen Handbewegungen perfekt nachahmt.


Bionische Hand für Frauen und Kinder feiert Weltpremiere

Die Bebionic-Hand basiert auf Entwicklungen der Formel 1 Technik sowie Militärtechnologie und setzt neue Maßstäbe im Bereich der kleinen myoelektrische Handprothesen. Im Vordergrund steht dabei tausenden Frauen und Kindern in Zukunft ein Vielfaches mehr Lebensqualität zurück zu geben. Die speziell für kleinere Hände entwickelte Prothese wird um eine akkurate Skelettstruktur mit miniaturisierten Komponenten aufgebaut. Das hat den Vorteil, dass in der Folge besonders natürliche Bewegungen nachempfunden werden können. Bisher können die Träger auf 14 Präzisionsgriffe setzen. Dank der neuen Prothese kann die 29-jährige Britin wieder Dinge tun, die ihr mit einer Hand bislang verwehrt blieben. „Als ich die kleine Bebionic-Hand zuerst ausprobierte, war es aufregend und seltsam, denn sie eröffnete mir sofort so viel mehr Möglichkeiten. Mir wurde klar, dass ich mir im Leben mehr Herausforderungen geschaffen hatte als nötig. Die Bewegungen sind bequem und sehen natürlich aus. Ich erlebe Überraschungen bei kleinen Dingen, wie der Möglichkeit, meine Handtasche zu tragen und zugleich die Hand meines Freundes zu halten. Außerdem kann ich jetzt Dinge tun, die vorher nicht möglich waren, wie Radfahren und Gewichte heben.“, erzählt die Produktmanagerin Online-Service für Modevorhersagen und Trends.


Und so funktioniert die bionische Hand

337 mechanische Komponenten treiben die Bebionic-Hand an. Die Prothese wiegt gerade einmal 390 Gramm und kann ein Gewicht von bis zu 45 Kilogramm heben. In der Hand sind Sensoren verbaut die von den Muskelbewegungen des Trägers ausgelöst werden. Dabei werden wichtige Impulse an die individuellen Antriebe und die starken vernetzten Mikroprozessoren weitergegeben. Bisher einzigartig ist, dass jeder einzelne Finger angesteuert und die Bewegung auch nachvollzogen werden kann. Das macht die Prothese natürlich und zu einem absoluten Hightech-Produkt. Sieben Jahre lang haben die Forschungen an der neuen Bebionic-Handprothese angedauert. Nun ist das Produkt reif für den Massenmarkt.

Bebionic-Hand im Video

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.