Will Hitchcock und Alyssa Pelletier haben ihr Leben einfach so umgekrempelt: Statt im Silicon Valley brav ihrer Arbeit nachzugehen, haben sie ihre Jobs geschmissen, einen Schulbus umgebaut und ziehen jetzt von einem Ort zum anderen. Über ihre Erlebnisse berichten sie auf der eigenen Webseite »Outside Found«.


Outside-Found-bus-renovation-05-1020x610
Im Schulbus lässt es sich prima leben! / Foto: Outside Found

Täglich neue Landschaftsansichten und Fenster zum Himmel

Hund Hilde musste unbedingt mit an Bord, als es 2015 »on the road« ging: 4500 Meilen schaffte das amerikanische Paar mit dem frisch renovierten Schulbus noch im selben Jahr, Will und Alyssa durchquerten 5 Staaten und gaben sich zwischendurch mal schnell das Ja-Wort! Die alten Jobs sind nun sicher längst vergessen, die Zwei betreiben inzwischen ein Consulting-Unternehmen aus ihrem neuen Wohngefährt heraus. Richtig schön sieht der eigenhändig umgebaute GMC BlueBird aus dem Jahr 2001 nun von innen aus, und er beinhaltet einfach alles, was man zum Leben braucht. Solarzellen erzeugen genügend Strom, sobald sich die Sonne blicken lässt und vielfältige Details und Funktionen sorgen für ein behagliches Leben. Das Schlafzimmer liegt im hinteren Ende des Busses, es besitzt ein hübsches kleines Fenster zum Himmel: die einzige Aussicht, die sich nie wirklich ändert! Hinter den anderen Fenstern dürfen Alyssa und Will täglich neue Landschaftsansichten genießen, ganz nach eigenem Belieben.

Outside-Found-bus-renovation-13-1020x610
Alyssa und Will vor ihrem neuen Heim / Foto: Outside Found

DIY-Tipps für Nachahmer online gestellt

Eine gemütliche Lounge gehört ebenso zum Interieur wie eine Küche mit sämtlichen Funktionen und ein Badezimmer inklusive Dusche. Das Büro ist mit allem notwendigen High-Tech ausgestattet, denn von hier aus wird das Abenteuer immerhin finanziert. Jede noch so kleine Nische haben die beiden als Stauraum genutzt, sogar unterhalb des Bodens befinden sich entsprechende Kästen. Wer sich selbst so ein schickes Traumgefährt basteln möchte, wird auf der Webseite der beiden Weltenbummler fündig: Dort verraten sie ihre DIY-Tipps und berichten auch von sämtlichen Fehlversuchen. Auf der betreffenden Homepage könnt ihr euch auch zahlreiche Reiseberichte und Fotos von unterwegs anschauen – vielleicht ein kleiner Vorgeschmack auf euren eigenen Freiheits-Trip?


Quelle: outsidefound.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.