Auf der Hannover Messe werden die neusten Industrieroboter, Energietrends usw. vorgestellt. Unter diesen Trends befindet sich eine revolutionäre Roboter-Küche der Zukunft die wir gestern schon angesprochen hatten. Nun haben wir aber auch ein schickes Video gefunden und das wollen wir euch nachreichen. Die neue Küche wird zwar erst frühestens in 2 Jahren auf den Markt kommen, dafür zeigt sie aber, das ein intelligenter Premium Roboter-Koch für zu Hause theoretisch möglich ist. Dazu nutzt die Küche der Zukunft namens „Moley“ Roboterarme, die von oben herunterklappen und sich von links wie nach rechts bewegen können um Dinge aufzunehmen, Fleisch, Gemüse oder Obst zu schneiden und dieses dann nach vorgefertigten Algorithmen frisch für den Hausherren oder die Hausherrin zuzubereiten. Wie der neue Premium-Roboter Koch für die Küche der Zukunft aussieht und was er im Detail kann, seht und lest ihr wie immer bei uns bei Trends der Zukunft.

Premium Roboter-Koch für deine Küche

Es gibt Menschen die lieben es in der Küche zu stehen und zu kochen. Wir und viele unserer Leser gehören zu diesen Menschen. Es gibt aber auch Tage wo man keine Zeit oder keine Lust hat zu kochen, oder aber Menschen die das nie gelernt haben. Was wäre also, wenn man eine Küche der Zukunft bauen würde, in der ein Premium-Roboter Koch die Arbeit am Herd übernimmt. Vom heraussuchen der Zutaten, zum Schneiden, Kochen, Braten und Backen. Ein solcher Premium Roboter-Koch mit dem Namen „Moley“ wird derzeit auf der Hannover Messe vorgestellt und könnte schon in wenigen Jahren so auf den Markt kommen. Um die Küche der Zukunft zu realisieren greifen die Macher des Premium Roboter-Kochs auf Roboter-Arme zurück, die in der Küche integriert sind und diese selbstständig bedienen können. Natürlich kommen auch allerlei Sensoren wie auch eine intelligente Software zum Einsatz, die den automatischen Koch erst möglich machen.


100+ Sensoren an Bord des Premium-Kochs

Moley hat mehr als 100 Sensoren an Bord, die dem Premium-Koch verraten wo er sich gerade befindet, welche Sachen er wo herausholen muss, wie lange sich das Spiegelei schon in der Pfanne befindet und ob die Bratkartoffeln schon fertig sind. Wir als Nutzer der neuen High-Tech Küche müssen da gar nicht mehr viel tun außer Zutaten richtig in den Kühlschrank zu legen und über ein Interface zu bestimmten was gekocht und wie es zubereitet werden soll. Den Rest erledigt Moley dann im Alleingang und serviert uns am Ende frisches und leckeres Premium-Dinner. Der Hersteller rechnet mit einem Preis von 15.000 Euro und der Verfügbarkeit des neuen Premium-Roboter Kochs für das Jahr 2017/2018. Bis dahin kann man Moley als Prototyp auf der Messe begutachten oder in einer beeindruckenden HD Animation anschauen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Animation zeigt Premium-Koch der Zukunft

Quelle: Popular Science

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.